Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Definition der Panikstörung,. Merkmale und Symptome bei Panikattacken mit und ohne Agoraphobie (Vermeidung der Angst) und anderen Angststörungen

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Panikstörung - Definition

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis
Erstfassung: 27 Feb 2004. Geändert: 15 Mai 2005.

Was ist eine Panikstörung?

Antwort:
Anfallsartige Angstattacken oder Angstsymptome mit einer Krise sind recht häufig. Aber nur bei wenigen Menschen haben die Häufigkeit und die Auswirkungen dann auch einen Krankheitswert, d.h. sie beeinträchtigen die eigenständige Lebensführung und Lebensqualität nachhaltig. Dies gilt besonders dann, wenn durch die Angstattacken die Bewegungsfreiheit durch Vermeidungsverhalten reduziert ist (z.B. Einkaufen nicht mehr möglich ist, man nicht mehr allein rausgehen mag oder kann etc.) oder aber ein beträchtlicher Teil der Zeit mit der Erwartung auf eine neue Angstattacke vergeht (sog. Erwartungsangst).

Mit der Bezeichnung „Panikstörung“ wird also das wiederholte Auftreten von Angstattacken und Furcht bezeichnet, die häufig mit einer Vielzahl von körperlichen Symptomen wie Schwindel, Schwitzen, Herzrasen oder Missempfindungen einhergebhen kann. Dabei lassen sich im Gegensatz zu Phobien (zunächst) keine speziellen angstbesetzten Auslöser erkennen.

Menü zum Thema Angststörungen und Panikstörung

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
anx-def-pd Separator Copyright 2003-2014 Web4Health