Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Ein Überblick über verschiedene Probleme im Bereich Sexualität

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Einteilung von sexuellen Störungen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker
Erstfassung: 14 Apr 2003. Geändert: 23 Dez 2008.

Welche Arten sexueller Störungen gibt es?
Welche Einteilung von sexuellen Problemen gibt es medizinisch?

Antwort:
Sexuelle Probleme kann man in die folgenden Gruppen unterteilen:

Reduziertes sexuelles Verlangen : Mangel an ausreichendem Interesse an Sex oder eine Aversion gegen bestimmte oder alle Arten von sexuellem Kontakt.

Sexuelle Erregungsstörungen (Probleme sexuell erregt zu werden): Die Erektionsstörung des Mannes (Probleme den Penis ausreichend steif zu bekommen bzw. zu halten) oder Probleme der Frau ausreichend erregt zu werden ( Unzureichende Befeuchtung der Vagina ).

Orgasmusstörungen bei Frauen oder Männern : Zu früh "kommen" bzw. überhaupt keinen Orgasmus bekommen.

Schmerzen beim Sex : Schmerzen während des Sexualkontaktes (Dyspareunia und Vaginismus ).

Sexuelle Störungen anderer Ursache .

Eine sexuelle Probleme werden nicht als Störungen bezeichnet. Dies heisst aber nicht, dass diese Probleme nicht wichtig sind oder behandelt werden könnten

Mehr dazu in Web4health:

Erhöhtes sexuelles Verlangen

Sexueller Missbrauch

Übersicht sexuelle Störungen in Web4health

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sex-gen-inventory Separator Copyright 2003-2014 Web4Health