Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Citalopram Dosierung : Was ist eine übliche Dosis und welche Maximaldosis gibt es. Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Citalopram Dosierung (Celexa, Cipramil, Sepram)

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 2003-08-21. Geändert: 2015-01-09.

  • Welche Dosis sollte man einnehmen ?
  • Was ist die Höchstdosis des SSRI ?
  • Wie sollte man bei einer Dosiserhöhung vorgehen ?
  • Wann ist mit einem Wirkeintritt zu rechnen ?
  • Citalopram absetzen : Wie sollte man das Medikament ausschleichen?

Antwort:

Citalopram Dosierung (z.B. Cipramil)

Dieses Antidepressivum wird üblicherweise in Dosierungen von
  • Citalopram 10 mg und
  • Citalopram 20 mg
angeboten. Es gibt zahlreiche sog. Generika mit dem gleichen Wirkstoff.
  • Halten sie sich bitte genau an die Einnahmevorschrift ihres Arztes. Wenn sie diese Anweisungen nicht verstanden haben, sollten sie ihren Arzt oder Apotheker ihnen die richtige Anwendung nochmal erklären lasse.
  • Eine übliche Anfangsdosis sind 10 mg einmal am Tag.
  • Die Tageshöchstdosis liegt in der Regel bei 40 mg (= 2 Tabletten je 20 mg), bei älteren Menschen bei 20 mg.
  • Nehmen sie die Tablette jeweils mit einem Glas Wasser ein
  • Die Tablette kann nüchtern (vor dem Essen) oder nach dem Essen eingenommen werden.
  • Die Tablette soll normalerweise einmal täglich eingenommen werden, in aller Regel morgens oder mittags. Halten sie sich auch hier an die Einnahmeempfehlung des Arztes.
  • Beenden sie nicht ohne Rücksprache mit ihrem Arzt die Medikationseinnahme. Es kann einige Tage dauern, bis sie einen Wirkeffekt von der Medikation merken.
  • Lagern sie die Tabletten bei Zimmertemperatur und schützen sie die Medikation vor Hitze oder Feuchtigkeit. Selbstverständlich sollten Medikamente nicht für Kinder zugänglich sein.
  • Sollten sie einmal eine Tabletteneinnahme vergessen haben, nehmen sie die nächste Tablette so bald wie möglich. Wenn es aber eigentlich schon wieder Zeit für die nächste Medikation (d.h. am nächsten Tag) wäre, lassen sie die ausgelassene Dosis einmal aus und nehmen die nächste reguläre Tablette. Nehmen sie also nicht die doppelte Dosis wenn dies nicht ausdrücklich von ihrem Arzt empfohlen worden ist.
  • Symptome einer Überdosierung von einem SSRI können Übelkeit, Erbrechen, Zittern, Benommenheit oder Schwindel, Schwitzen oder Herzrasen sein. In aller Regel hat das Medikament aber eine hohe therapeutische Breite, d.h. ist recht sicher. Bei einer eindeutigen Überdosierung / Vergiftung mit den Tabletten sollten sie den ärztlichen Notdienst alarmieren.
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bio-cital-dos Separator Copyright 2003-2014 Web4Health