Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Cipramil und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Citalopram (Cipramil) Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 2006-11-26. Geändert: 2014-01-25.

Welche Medikamente können Wechselwirkungen mit Citalopram (Cipramil) oder anderen SSRI haben?
Welche Medikamente sollte man nicht zusammen mit Citalopram nehmen?

Antwort:
Normalerweise gilt der Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer Citalopram als ein Medikament, das wenig Wechselwirkungen mit üblicherweise verwendeten Medikamenten aufweist. Dennoch ist es wichtig, dass man seinen Arzt (und Apotheker) über andere Medikamente informiert, die man möglicherweise von anderen Ärzten verordnet bekommt.
  • Citalopram sollte nicht mit MAO-Hemmern (auch reversible Mao-Hemmern wie Aurorix). Es sollten mindestens 2 Wochen zwichen der Einnahme eines MAO-Hemmers und dem Beginn einer Behandlung mit einem SSRI liegen.
  • Erzählen sie dem Arzt vor der Einnahme, wenn sie eines der folgenden Medikamente einnehmen
    • andere SSRI-Antidepressiwa wie Fluoxetin (z.B. Fluctin), Fluvoxamin, Sertralin (z.B.Zoloft), Paroxetin, Trazodon aber auch Johanniskraut bzw. Venlafaxin.
    • sog. Tricyclische Antidepressiva wie Amitryptilin, Imipramin, Doxepin oder Trimipramin oder andere
    • Magenschutzpräparate vom Typ der H2-Blocker wie Cimetidine bzw. Protonenpumpenhemmer wie z.b. Omeprazol
    • bestimmte Antibiotika wie Erythrmycin oder Clarithromycin
    • Mittel gegen Pilze
    • Migräne Medikamente vom Typ der Triptane z.B. Sumatriptan.
    • Lithium

    Wenn man diese Medikamente einnimmt, muss man eine besondere Vorsicht hinsichtlich möglicher Interaktionen = Wechselwirkungen beachten.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bio-cital-coun Separator Copyright 2003-2014 Web4Health