Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Citalopram Nebenwirkungen sind Übelkeit, Magen-Darmproblemen, Schwindel, Schlafproblemen, sowie seltener zu Blutungen oder allergischen Reaktionen führen

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Citalopram Nebenwirkungen bei SSRI

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 2003-08-22. Geändert: 2014-01-25.

Welche Nebenwirkungen kann das SSRI Citalopram (Cipramil) haben?

Antwort:

Citalopram Nebenwirkungen

Jede medikamentöse Therapie kann in seltenen Fällen zu unerwünschten Wirkungen oder auch ernsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen. Daher sollten sie eine Behandlung mit Medikamenten nie ohne Rücksprache durch ihren Arzt durchführen oder selbstständig verändern.

  • Sollten folgende Beschwerden unter der Behandlung auftreten, sollten sie unbedingt Rücksprache mit ihrem Arzt halten.
    • Allergische Reaktionen
      Dies ist keine Besonderheit der SSRI Antidepressiva sondern kann bei jeder medikamentösen Behandlung auftreten. Typische Warnsymptome sind Schwellungen der Lippen, Zunge oder Halsregion, Probleme beim Atmen und Atemnot, plötzliches Herzrasen oder Herzrhythmusprobleme.
    • Blutungen in der Haut
      In seltenen Fällen können SSRI zu Blutungen führen. Dies sollte auch umgehend mit einem Arzt besprochen werden. In einem solchen Fall sollten sie ungehend den Notdienst alarmieren.

    • niedriger Blutdruck mit Schwächegefühl / Schwindel
    • Bluthochdruck mit starkem Kopfschmerz oder Sehstörungenor
    • Fieber oder Schüttelfrost.
    Bei den folgenden weniger dramatischen Symptomen können sie die Behandlung zwar fortführen, sollten aber ihren Arzt informieren. Meistens handelt es sich um Nebenwirkungen, die zu Beginn einer Therapie auftreten und nur von kurzer Dauer (wenige Tage) anhaltend sind
    • Kopfschmer, Zittern, Nervosität, oder Angstgefühle;
    • Erbrechen, Durchfall, Mundtrockenheit, Appetitveränderungen oder Gewichtsveränderung (in aller Regel hat Citalopram aber keinen Einfluss auf das Gewicht!);
    • Müdigkeit oder Schlafprobleme; oder
    • vermindertes sexuelles Verlangen, Impotenz, verzögerter Samenerguss / Probleme einen Orgasmus zu bekommen.
  • Daneben können seltene andere Nebenwirkungen auftreten. Bei jeglichem Verdacht auf unerwünschte Wirkungen oder Veränderungen unter der Medikation sollten sie ihren Arzt informieren.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bio-cital-side Separator Copyright 2003-2014 Web4Health