Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Kann ich ein Auto fahren, wenn ich Ritalin nehme?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

ADHS und Autofahren

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 19 Aug 2003. Geändert: 14 Dez 2005.

Kann ich ein Auto fahren, wenn ich Ritalin nehme?

Antwort:
Ja, aber...

Sie müssen nachweisen können, dass sie aus einem medizinischen Grund die Medikation eingenommen bzw. verordnet bekommen haben. Dies kann durch eine Bescheinigung vom Arzt oder auch ein Rezept möglich sein. Sonst könnte es bei einer Kontrolle und einem Drogentest zu erheblichen Schwierigkeiten kommen. Zudem müssen sie selber sicherstellen, dass zum Zeitpunkt der Autofahrt auch eine kontinuierliche Wirkung der Medikation besteht. In einer Phase der Neueinstellung oder aber bei nachlassender Wirkung (Rebound) nach Ende der Wirkdauer der Medikation kann ihre Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sein.

Aktuell gibt es zahlreiche wissenschaftliche Aktivitäten im Bereich ADHS und Fahrtüchtigkeit. Aufgrund der bekannt hohen Unfallgefährdung von ADHS-Patienten (unbehandelt) konnte gezeigt werden, dass die Behandlung das Risiko vermindert. Somit haben die meisten Ärzte und Experten im Bereich ADHS keinen Zweifel daran, dass es besser ist mit Methylphenidat bei ADHS Auto zu fahren.

Eine Alternative könnte ggf. ein Behandlungsversuch mit Atomoxetin (Strattera) darstellen, wenn man in einer speziellen Situation mit erhöhten Kontrolle wäre (z.B. bei einer beruflichen Tätigkeit).

Eine ausführliche Darstellung der rechtlichen Aspekte (die hier nicht dargestellt werden sollen) findet man in einem Beitrag von Dr. Peter Strohbeck-Kühner (siehe Quellen)

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-ritalin-car Separator Copyright 2003-2014 Web4Health