Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Ich habe gelesen, dass Epilepsien Gewaltprobleme verursachen sollten. Ist das wahr? Gibt es Zusammenhänge zwischen Anfallsleiden und Kriminalität?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Epilepsie und kriminelles Verhalten

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Fabio Piccini, doctor and Jungian psychotherapist, in charge of the "Centre for Eating Disorders Therapy" at "Malatesta Novello" nursing home in Cesena. Works privately in Rimini and Chiavari. E-mail: mailto:fabio.piccini@iol.it

mailto:fabio.piccini@iol.it

Erstfassung: 10 Mai 2003. Geändert: 15 Mai 2003.

Ich habe gelesen, daß Epilepsie kriminelles Verhalten verursachen kann. Trifft das zu?

Antwort:
In älteren Artikeln wurde wiederholt darauf hingewiesen, dass man auch an eine Epilepisie als mögliche Diagnose denken sollte, wenn ein besonders brutales Verbrechen stattgefunden hat, besonders wenn der Täter in einer Art "blinder Wut" gehandelt habe. In den alten forensischen Texten werden Kriminelle mit einer "eplileptoiden Konstitution" beschrieben, was eine Art von psychischer Veranlagung zu gewaltsamen Verbrechen bedeuten sollte.

Nachfolgende Untersuchen belegten in keiner Weise diese Behauptungen. In einer skandinavischen Studie bei etwa 1000 Epileptikern wurde kein erhöhtes Auftreten von kriminellem Verhalten gefunden, wenn keine andere psychiatrische Störung vorlag. Noch aktuellere Studien zur Häufigkeit von Epilepsien bei Gefängnisinsassen in England ergaben, dass Anfallserkrankungen geringfügig häufiger waren. Dies kann aber auch durchaus daran liegen, dass möglicherweise diese Gruppe von Kriminellen häufiger in ein Gefängnis geschickt wurden. Ausserdem konnte in vergleichbaren Studien in Italien und Frankreich dies überhaupt nicht bestätigt werden.

Auf jeden Fall sind die Verbrechen keinesfalls gewalttätiger als bei anderen Gefangenen. Daher kann eine Verbindung zwischen Brutalität oder Gefährlichkeit und Epilepsie so sicher nicht hergestellt werden. Daher sind die Zusammenhänge zwischen kriminellen Verhalten möglicherweise eher auf die späteren sozialen Komplikationen oder begleitende psychiatrische Störungen zurückzuführen.

Ganz sicher darf man aber eine mögliche Assoziation zwischen Epilepsie und Gewalt nicht als generelle Regel aufstellen!

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
soma-epilepsy-crime Separator Copyright 2003-2014 Web4Health