Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Schlafprobleme durch Schlafmittel

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Schlafstörungen durch Schlaftabletten (Rebound-Insomnie)

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 20 Aug 2003. Geändert: 26 Mai 2006.

Warum kann ich trotz der Einnahme von Schlaftabletten über einen längeren Zeitraum nicht mehr Schlafen?
Was ist eine Rebound-Insomnie?

Antwort:
Viele Schlaftablette haben einen negativen Einfluß auf die Schlafarchitektur und verursachen einen nicht erholsam Schlaf.

Einen solches "Wiederauftreten" der Schlafstörung nach medikamentöser Behandlung mit Schlaftabletten wird auch als "Rebound-Insomnie" bezeichnet. Man geht von diesem Störungsbild aus, wenn sich gegenüber dem Ausgangszustand (vor der Schlafmittelbehandlung) eine Verschlechterung des Schlafes in folgenden Bereichen eingestellt hat:

  • Schlaflatenz = Zeitdauer bis zum Einschlafen
  • Nächtliches Erwachen= Häufigkeit und Dauer des Erwachsens
  • Gesamte Schlafzeit
Zusätzlich müssen entweder
  • Gefühl des unzureichenden Schlafes / Müdigkeit
  • Tagesmüdigkeit
  • Angstzustände / Anspannung

nachweisbar sein. Medikamente mit mittelschweren oder schweren Rebound-Phänomenen sind u.a. die Benzodiazepine

  • Triazolam (Halcion)
  • Midazolam (Dormicum)
  • Brotizolam (Dormex, Noctilan, Lendomin)
  • Loprazepam (Dormonoct)
  • Lormetazepam (Noctanid)
  • Flunitrazepam (Rohypnol, Fluscand)

    Andere Schlafmittel

  • Zopiclone

Häufiger kann auch die Leistungsfähigkeit bzw. das Wohlbefinden und Wachheit durch eine noch anhaltende Wirkung des Medikamentes oder seiner Abbaustoffe ein Problem darstellen ("Überhang")

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sleep-rebound-insomnia Separator Copyright 2003-2014 Web4Health