Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Saroten mit dem Wirkstoff Amitriptylin ist ein vielseitige eingesetztes Antidepressivum. Informationen zur Dosierung, Nebenwirungen und Gegenanzeigen von Saroten

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Saroten Amitriptylin - Informationen zur Behandlung mit dem Antidepressivum Saroten

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 2003-05-10. Geändert: 2015-01-10.

Was ist Amitriptylin? Wie wirkt Saroten?

Antwort:

Amitriptylin

Saroten, Amineurin, Equilibrin, Novoprotect


  • Medikamente mit dem Wirkstoff Amitriptylin gehören zu den sogenannten tricyclischen Antidepressiva, die neben der Behandlung von Depressionen u.a. auch bei Schlafstörungen, Schmerzen wie Spannungskopfschmerz oder aber Ängsten vom Arzt verordnet werden. Für eine Wirkung ist aber eine regelmässige Einnahme der Filmtabletten erforderlich, da zunächst über 7-14 Tage ein Wirkspiegel für die Behandlung aufgebaut werden muss. Die Nebenwirkungen von Arzneimittel mit diesem Wirkstoff können u.a. Mundtrockenheit, Müdigkeit bzw. Sedierung und auch Blasenentleerungsprobleme sein. Gerade bei älteren Patienten sollte zur Verringerung von Risiken eine niedrige Dosis von Amitriptyin gewählt werden. Über viele Jahre galt Saroten als eine Art Standardmedikation zur Behandlung von Depressionen. Tatsächlich konnte in Studien die gute Wirksamkeit des Medikamentes bestätigt werden und das Antidepressivum gilt heute aufgrund zahlreicher Nachahmerpräparate (Generika) als recht preiswerte Möglichkeit der Medikation einer Depression.

    Nun ist es aber so, dass die Therapie mit Amitrypilin von den Patienten aufgrund möglicher Nebenwirkungen häufig nicht wirklich lange durchgehalten wird. Die therapeutische Sicherheit (insbesondere auch ein Risiko der Fehleinnahme) gilt als nicht besonders gut. Zudem werden Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten recht häufig berichtet.

    Zunehmend werden daher heute andere (modernere) Antidepressiva wie Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer oder andere Präparate von den Ärzten bevorzugt eingesetzt. Diese haben zwar keine bessere Wirksamkeit, meist aber geringere Nebenwirkungen

    Amitriptylin ist unter den folgenden Namen (auch in Retardform) erhältlich :

    Amineurin
    Amioxid
    Equilibrin
    Novoprotect
    Saroten

    Weitere Informationen zu Antidepressiva wie Amitryptilin (Saroten)

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bio-amitr-desc Separator Copyright 2003-2014 Web4Health