Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Erektionsprobleme und Schlafstörungen : Können Müdigkeit, Erschöpfung und Schlafstörungen zu Erektionsstörungen führen?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Erektionsstörungen und Schlaf : Müdigkeit und Erschöpfung sowie Schlafstörungen als Ursache für Erektionsstörungen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2011-09-18. Geändert: 2011-09-18.

Erektionsprobleme und Schlafstörungen mit Müdigkeit und Erschöpfung

Gesundheitsportal >Gesunder Sex und Sexuelle Probleme > Erektionsstörungen > Müdigkeit und Schlafstörungen


Frage : Kann Müdigkeit und Erschöpfung ein Grund für Erektionsprobleme bzw. erektiler Dysfunktion sein ?

Antwort : Na klar.
Jeder Mann bzw. jede Partnerschaft kennt sicher das Phänomen, dass man schlicht und ergreifend zu müde und damit lustlos für Sex sein kann. Gerade dann, wenn man insgesamt zu wenig Schlaf bekommt oder aber durch kleine Kinder mit Stillen oder sonstigen Kontrollen eine "unruhige" Nacht hat, leidet natürlich auch das Sexualleben von Mann und Frau.

Wenn aber unser Gehirn zu müde ist, wird es auch mit der Sexualität schwierig. Erektionsstörungen bzw. fehlende Lust bei der Partnerin sind dann häufige Probleme. Vermutlich wird auch bei der Müdigkeit und Erschöpfung die Durchblutung und eben die Anregung schlicht nicht ausreichend funktionieren.

Eine besondere Erkrankung kann übrigens dann noch eine Rolle für Erektionsprobleme spielen, wenn starkes und lautes Schnarchen eine Rolle spielt. Beim sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom hat MANN neben sehr lautem Schnarechen (das meistens zu getrennten Schlafzimmern führt) eben auch Atemaussetzer in der Nacht. Sehr häufig haben die Betroffenen dann auch erhebliche Erektionsstörungen, die aber eben wegen der getrennten Schlafzimmer möglicherweise gar nicht mehr thematisiert werden.

Wichtig : Hier ist eine Abhilfe sehr gut möglich, eine Diagnostik und Behandlung aber auch wegen der Folgen der Müdigkeit und ständigen Erschöpfung auf Blutdruck, Herzrhythmusstörungen bzw. Risiko für Schlaganfall unbedingt erforderlich. Ganz abgesehen davon, dass eben eine hohe Unfallgefahr durch Einschlafen am Tag besteht.



Erektionsprobleme






 



Suchmaschine für mehr Informationen zu Gesundheit und Psychologie



 

 

Onlineberatung vom Arzt zum Thema Erektionsprobleme und Fragen rund um Sex

Sollten Sie hier keine ausreichende Antwort zu ihrer Gesundheitsbeschwerden rund um das Thema Erekionsprobleme (erektile Dysfunktion) erhalten haben, so können Sie hier online eine Expertenantwort von Fachärzten erhalten.

 

Welcher Arzt ist bei Erektionsproblemen / Erektiler Dysfunktion anzusprechen ?

Grundsätzlich wäre ein Männerarzt = Facharzt für Urologie für alle Fragen zuständig und sollte auch jeweils bei neu auftretenden Erektionsprobleme eine Anamnese und Diagnostik hinsichtlich der Erektilen Dysfunktion machen. Wenn man aber selber schon eine Abhängigkeit der Sex-Probleme von psychischen Belastungen bzw. Konflikten / übermässige Erwartungen und Druck oder Angst vor dem Versagen beim Sex feststellt, wäre ein Sexualtherapeut aus dem ärztlichen oder psychologischen Bereich besser.



Werbung :
Geeignete Medikamente und Beratung vom Apotheker erhalten Sie von unserem Werbepartner mycare:
mycare.de - Günstig, bequem, diskret und kompetent für Ihre Gesundheit. mycare.de-Die Versandapotheke mit Preisvorteil

Schwitzen Ursachen, Häufigkeit Beschwerden / Symptome / Diagnostik / Behandlung Medikamente Leitlinien/ Alternativmedizin /Webseiten und Blogs / Selbsthilfe / / Expertenrat / Bücher



Bücher / Ratgeber zum Thema
Sexualität und Erektionsprobleme

 


 

Fachinfomationen zum Thema Erektionsprobleme bei Müdigkeit und Erschöpfung

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sex-erektionsprobleme-schlaf Separator Copyright 2003-2014 Web4Health