Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Was kann man gegen Heisshungerattacken und Kotzen machen?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Heisshungeranfälle stoppen : Wie man übermässiges Essen verändern kann

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Gunborg Palme, certified psychologist and certified psychotherapist, teacher and tutor in psychotherapy.
Erstfassung: 28 Okt 2003. Geändert: 18 Dez 2004.

Was kann ich bei Heisshungerattacken machen?

Antwort:

Stellen sie sich auf einen langen und schwierigen Kampf bzw. eine Herausforderung ein, um ihre Heisshungeranfälle und die psychogene Essstörung in den Griff zu bekommen.

Überlegen sie sich, wie sie essen würden und mit Essen umgehen könnten, wenn es ihnen besser gehen würde. Beginnen sie heute damit und essen sie so, als ob sie bereits therapiert wären. Da sie aber ja noch nicht ihre volle psychische Willensstärke entwickeln konnten, werden sie möglicherweise immer wieder in alte schlechte Gewohnheiten verfallen. Aber geben sie nicht auf. Bleiben sie am Ball und versuchen sie es weiter. Protokollieren sie in einer Strichliste oder einem Esssprotokoll die Anzahl der Mahlzeiten, die sie jede Woche normal zu sich genommen haben. Sie werden sehen, wie sich da Erfolge einstellen und sie immer häufiger "normal" essen können und wie erfolgreich sie bereits sind.

Für jeden Rückschlag bzw. Rückfall sollten sie aus den Fehlern lernen und einen Plan entwickeln, wie sie diese spezielle Situation des Rückfalls beim nächsten Mal besser bewältigen bzw. verhindern könnten. Ein Beispiel wäre z.B. : Wenn sie keinen Käse einkaufen, werden sie z.B. nicht haufenweise abends Käse verschlingen oder naschen...

Geben sie nie auf, auch wenn es vielleicht manchmal hoffnungslos erscheinen mag. Wenn sie scheitern, versuchen sie neue Energie und Kraft zu sammeln und versuchen sie es erneut.

Wenn sie sich plötzlich in einer Heisshungerattacke befinden, versuchen sie auf ihre dahinter steckenden Gefühle zu achten. Schmeissen sie alle gehorteten Lebensmittel weg und suchen sie stattdessen nach den eigentlichen Gefühlen, die sie als Hunger spüren. Mehr.

Das Ziel ist:

  1. Stoppen sie das Hungern. Sie sollten essen, wenn sie hungrig sind.
  2. Wenn sie Essen erbrechen, hören sie mit dem Kotzen auf. Wenn sie das Erbrechen beibehalten würden, würden auch die Heisshungerattacken nicht aufhören und sie werden nie gesund.
  3. Essen sie nur wenn sie Hunger haben und nicht um Spannungen, Langeweile oder Gefühle zu bekämpfen.
  4. Essen sie Nahrungsmittel, die ihnen schmecken und nicht Junk food, das nur ihren Körper durcheinander bringt und kaum gesunde Nährstoffe enthält.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-treat-stop-misuse Separator Copyright 2003-2014 Web4Health