Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: My boyfriend attempted suicide two months ago. What is the risk for further attempts?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Selbstmordversuch und Risiko für erneuten Versuch

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Fabio Piccini, doctor and Jungian psychotherapist, in charge of the "Centre for Eating Disorders Therapy" at "Malatesta Novello" nursing home in Cesena. Works privately in Rimini and Chiavari. E-mail: mailto:fabio.piccini@iol.it

Erstfassung: 15 Mai 2003. Geändert: 15 Mai 2003.

Mein Freund hat vor 2 Monaten einen Selbstmordversuch unternommen. Wie hoch ist das Risiko für einen erneuten Versuch?

Antwort:
Es ist eine nur schwer zu akzeptierende Tatsache, dass die Wiederholung eines Selbstmordversuchs ziemlich häufig ist und bei etwa 15% der Betroffenen innerhalb eines Jahres (und ganz besonders innerhalb der ersten 3 Monate) ist. Etwa 1% werden sich selber innerhalb des ersten Jahres tatsächlich töten und über 3% innerhabl von 5 Jahren nach dem ersten Selbstmordversuch.

Man hat einige typische Charakteristika bei den Menschen ermittelt, die einen wiederholten Selbstmordversuch unternehmen.

Hierzu gehören : Ein Alter über 45 Jahren; männliches Geschlecht; ein Selbstmordversuch, der eine Krankenhausbehandlung erforderlich machte; Probleme mit Drogen oder Alkohol; Leiden unter einer Persönlichkeitsstörung; Alleinleben (besonders nach zurückliegender Trennung, Scheidung oder Todesfall des Partners); zurückliegende Behandlungen wegen psychiatrischer Diagnosen; kriminelle Vorgeschichte; Arbeitslosigkeit und niedriger sozialer Status.

Trotz dieser vergleichsweise hohen Wiederholungsrate haben doch viele Patienten eine deutliche Verbesserung ihrer sozialen und psychologischen Schwierigkeiten kurz nach ihrem Selbstmordversuch, obwohl es häufig unklar bleibt, ob dies ein Resultat einer Behandlung, eine natürliche Besserung der Krise oder der Effekt des Versuchs selber ist (z.B. Auswirkungen auf die Beachtung einer Problemsituation durch Angehörige) .

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-suicide-repeat Separator Copyright 2003-2014 Web4Health