Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Selbstmordversuch : Wie soll man sich nach einem Selbstmordversuch verhalten ?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Selbstmordversuch : Was tun nach einem Selbstmordversuch von einem Angehörigen oder Freund ?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Fabio Piccini, doctor and Jungian psychotherapist, in charge of the "Centre for Eating Disorders Therapy" at "Malatesta Novello" nursing home in Cesena. Works privately in Rimini and Chiavari. E-mail: mailto:fabio.piccini@iol.it

Erstfassung: 2003-05-10. Geändert: 2011-09-20.

Meine Frau hat letzte Woche einen Selbstmordversuch gemacht. Was können wir jetzt tun?

Antwort:

Selbstmordversuch bei Bekannten / Angehörigen

Ein "überlebter" Selbstmordversuch ist häufig weit mehr als nur ein missglückter Selbstmordversuch. Häufig steht dahinter ein verzweifelter Ruf nach Hilfe. Dies ist ein ganz entscheidender Ansatzpunkt für Unterstützung und Veränderungen und sollte daher nie vergessen werden.

Aus medizinischer Sicht benötigen nur eine sehr geringe Anzahl von Patienten nach einem Selbstmordversuch eine stationäre psychiatrische Behandlung. Hierzu gehören besonders Patienten mit schweren psychiatrischen Erkrankungen und Personen, die nach Einschätzung der Ärzte noch anhaltendend selbstmordgefährdet sind. In diesen Fällen ist die Einweisung definitiv indiziert. Sollte der Patient (oder etwa die Angehörigen) dies verweigern, kann auch gegen den Willen eine Unterbringung gesetztlich veranlasst werden.

Etwa ein Drittel der Patienten können von einer ambulanten Behandlung profitieren. Hierzu gehören besonders Patienten, die aktuelle psycho-soziale Probleme haben, Beziehungsprobleme oder praktische Schwierigkeiten im Alltag oder Beruf haben, aber grundsätzlich doch in der Lage wären, solche Probleme zu meistern.

Häufig können Medikamente (gegen Ängste und/oder Depressionen) erforderlich werden. Aber eine spezifische Behandlung (sei es psychotherapeutisch oder medikamentös) ist nicht für alle Patienten nach einem Selbstmordversuch erforderlich.

Was aber immer nach einem Selbstmordversuch erfolgen muss: Der starke Wille und erkennbares Bemühen die Notlage der Person zu verstehen und zu begreifen, warum die Person sich in so eine Sackgasse gedrängt gefühlt hat. Hier sollte man versuchen, neue Wege aufzuzeigen und seine Unterstützung hierfür anzubieten - aber auch die eigenen Grenzen hierbei beachten und auf professionelle Hilfsangebote verweisen.

Starke emotionale Unterstützung von den Angehörigen wird aber ganz sicher der erste und beste Schritt zu einer positiven Veränderung sein. Dies gilt natürlich nur, wenn es nicht gerade eine persönliche Auseinandersetzung in der Beziehung war, die zum Selbstmordversuch beigetragen hat.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-suicide-treat Separator Copyright 2003-2014 Web4Health