Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Wie häufig sind Selbstmordgedanken in der Allgemeinbevölkerung?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Häufigkeit von Selbstmordgedanken

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Petros Skapinakis, MD, MPH, PhD, lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erstfassung: 30 Apr 2003. Geändert: 07 Feb 2008.

Wie häufig sind Selbstmordgedanken? Kommt es häufiger vor, dass man sich am liebsten selber verletzen oder gar töten möchte?

Antwort:

Selbstmordgedanken

sind in der Allgemeinbevölkerung recht häufig anzutreffen. Auch Gedanken an Selbstverletzung oder Gewaltanwendung gegen sich selbst findet man bei vielen Menschen in bestimmten Phasen des Lebens. Naturgemäss häufiger nach schweren Enttäuschungen oder Frustrationen.

Bei den meisten diese Menschen werden diese Gedanken aber auch wieder vergehen und ohne jede gefährliche Handung oder Konsequenz bleiben. Wenn sie aber dauerhaft bestehen, wie sie z.B. bei Depressiven langfristig zum Problem werden können, werden hieraus nicht selten konkrete Pläne bis hin zur Handlungsplanung und Ausführung des Selbstmordversuchs. Einige menschen machen sehr genaue und ausgiebige Selbstmordpläne und Vorkehrungen, dass sie nicht gefunden bzw. gerettet werden könnten. Dies ist natürlich eine ausgesprochen gefährliche Situation, die umgehende Intervention bedarf!

In England gibt es ca 5000 Selbstmorde jedes Jahr, wobei bei etwa 400-500 eine Überdosierung eines Antidepressivum vorliegt. Selbstverletzungen sind bis zu 20-30 mal häufiger.

Längst nicht alle Menschen, die einen Selbstmordversuch unternehmen, haben eine psychiatrische Erkrankung. Aber von Depressiven Patienten sollen sich bis zu 15% selbst im Laufe der Erkrankung töten.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-depr-suic-prev Separator Copyright 2003-2014 Web4Health