Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Spielsucht Wie kann man einem Glücksspielsüchtigen helfen Mein Partner, Sohn, Bruder, Mann ist glückspielabhängig. Was kann ich tun damit er aufhört zu spielen.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Spielsucht : Wie kann ich einem spielsüchtigen Bruder / Mann / Partner helfen ?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker, Psychologist in charge, tutor, Emergis center for mental health care, Goes, the Netherlands.
Erstfassung: 2004-03-20. Geändert: 2014-09-13.

Was können Sie machen, wenn jemand in Ihrem Umfeld zu viel spielt?
Wie können Angehörige einem Spieler bei Spielsucht helfen?

Antwort:

Wie kann ich meinem spielsüchtigem Sohn / Freund / Bruder / Partner helfen ?

Viele Familienangehörige oder Freunde von Menschen mit Glückspielabhägigkeit bzw. pathologischem Computergebrauch sind verzweifelt auf der Wuche nach einer Wunderlösung, die nun den Spielsüchtigen zur Einsicht bringen sollen.

Es muss doch eine Möglichkeit geben, den Spielsüchtigen zur Vernunft zu bringen bzw. zumindest ihn oder sie dazu zu bringen, sich Hilfe zu suchen.

Spielsucht : Auswirkungen für Familie und Angehörige

In den meisten Fällen sehen Sie als Angehöriger vor dem Spieler selbst, dass etwas falsch läuft. Oder Sie leiden selbst, weil eine Person, die Ihnen nahe steht spielt. Was können Sie tun?

Konsequenzen für den Spieler bei Glücksspielsucht

Ueberlassen Sie dem Spieler alle Konsequenzen, die aus seiner Spielsucht entstehen. Er muss seine Probleme alleine lösen. Sie helfen ihm nicht indem Sie dem Spieler Geld leihen, Schulden bezahlen oder luegen. Denn je mehr Probleme Sie fuer den Spieler lösen, desto leichter ist es fuer ihn weiterzuspielen.

Kommunikation mit dem Spielsüchtigen über die Konsequenzen für SIE

Sprechen Sie mit dem Spieler ueber die Konsequenzen, die seine Spielabhängigkeit auch fuer Sie hat. Es ist wichtig, dass dem Spieler vor Augen gehalten wird, dass sein Spielverhalten auch Folgen fuer seine Familie und Freunde hat. Verdeutlichen Sie, was Sie stört:

"Mich stört es, wenn du spät nach Hause kommst, weil ich dann nicht auf dich zählen kann. Mich stört, dass die Rechnungen noch nicht bezahlt sind, denn deshalb muss ich mir Sorgen machen. Ich finde es schlimm, dass Du nicht ehrlich zu mir bist, denn so kann ich dir nicht vertrauen. Fuer mich ist es schwierig mit deiner Unruhe umzugehen, denn das endet oft in Streit."

Es geht nicht um Vorwürfe oder Kritik. Es geht um eine Rückmeldung auf sein Verhalten

Auf diese Weise machen Sie dem Spieler klar, dass das Spielen auch einen (negativen) Einfluss auf Sie hat und Sie zeigen ihm, dass er die Verantwortung bei ihm liegt.

Glückspielabhängig ist eine Krankheit. Zeigen Sie Verständnis

Zeigen Sie aber auch Verständnis. Egal wie böse oder enttäuscht Sie sind, jemandem nur Vorwuerfe zu machen ist normaler Weise kontraproduktiv. Fuer Menschen die spielabhängig sind, ist nur ein kleiner Reiz, wie z.B. an einer Spielhalle vorbeizulaufen oder Geld zu haben, nötig, um spielen zu gehen. Sobald sie ein Mal angefangen haben ist es schwierig wieder auszuhören. Lassen Sie die Person wissen, dass Sie bereit sind zu helfen und ueber die Probleme und Schwierigkeiten zu sprechen. Aber machen Sie die Konsequenzen des Spielens deutlich. Zusammen können Sie versuchen herauszufinden, was getan werden muss, damit der Spieler aus seinen Schwierigkeiten herauskommt.

Regeln für Glückspiel-Abhängigen festsetzen und überprüfen

Stellen Sie Regeln auf und setzen Sie Grenzen fest. Sie können wahrscheinlich verstehen, dass es schwer ist, aufzuhören zu spielen, was aber nicht bedeuten soll, dass Sie alles akzeptieren können. Was Sie tun können, ist, zu gucken, was geändert werden muss. Versuchen Sie sich darauf zu konzentrieren, wie Sie die Dinge haben möchten, nicht, wie Sie sie nicht haben möchten. Zum Beispiel: " Ich möchte, dass du ehrlich bist." anstatt zu sagen "Ich möchte nicht, dass du lügst."; "Ich möchte dass du deine Versprecchen hälst."; "Ich möchte, dass du eine Lösung findest, um deine Schulden zu bezahlen.".

Vorsichtsmaßnahmen zur Reizkontrolle bei Glücksspielabhängigen

Treffen Sie Vorsichtsmassnahmen. Geben Sie dem Spieler nur so viel Geld, wie er im Augenblick braucht. Behalten Sie die Bankkarten. Oder melden Sie den Spieler gemeinsam mit ihm in der Spielhalle oder dem Casino ab, wenn das möglich ist.

Suchen Sie professioelle Hilfe für Glücksspielsüchtige und lassen sich sich in einer Angehörigengruppe beraten

Nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch um zu erfahren, wie man mit Spielabhängigkeit umgeht.

Mehr Informationen zur Spielsucht auch in unserem Psychologie-Portal
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
add-gambling-help Separator Copyright 2003-2014 Web4Health