Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Es gibt keinen Beweis dafür, dass Pillen zur Penisvergrösserung irgendeinen Effekt haben.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Penisvergrösserung- Sind Pillen zur Penisvergrösserung wirksam ?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler, Übersetzt von Karin Austen.
Erstfassung: 27 Nov 2006. Geändert: 12 Nov 2007.

Sind Pillen zur Penisvergrösserung wirksam ?

Können Sie Pillen zur Penisvergrösserung empfehlen ?

Antwort:
Nein !

Dennoch glauben oder hoffen viele Männer, dass diese Pillen zur "Penisvergrösserung" wirken und sind bereit, eine Menge Geld dafür zu bezahlen. Es gibt aber keinen Beweis, dass irgendwelche Medikamente die Grösse des Penis beeinflussen können.

Und laut den meisten Frauen (oder schwulen Partnern) ist die Penisgrösse völlig unwichtig...
Sorgen wegen eines zu kleinen Penis sind häufig bei Jugendlichen, doch die Grösse ist bei den meisten Männern ziemlich ähnlich.

Es gibt keine Substanz und keine spezielle Technik, die funktioniert. Werfen Sie Ihr Geld also nicht aus dem Fenster...

Hier finden Sie eine Zusammenfassung einer Studie der medizinischen Datenbank Medline bezüglich der Fehleinschätzung der eigenen Penisgrösse bei Männern, die ihren Penis vergrössern lassen möchten.

Besorgnis über die Grösse des Penis und der Wunsch nach einer Verlängerung sind bei Männern nichts Ungewöhnliches. Die Zahl männlicher Patienten, die wegen eines "zu kurzen Penis" einen Arzt aufsuchen, steigt. Wir haben über einen Zeitraum von zwei Jahren einen Blick auf die Patienten der urologischen Abteilung einer Universitätsklinik geworfen und ihre subjektiv empfundene Penisgrösse mit den gängigen Normen verglichen. Es wurden 67 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 27 Jahren (Bereich 16-55 Jahre) ausgewertet, die über einen "zu kurzen Penis" klagten und um eine chirurgische Korrigierung baten. Die klinische Vorgeschichte, inklusive dem IIEF-5 Fragebogen und einer gründlichen körperlichen Untersuchung, wurden zur Verfügung gestellt. Daten bezüglich der Länge und des Umfanges des Penis sowohl im erschlafften als auch im erigierten Zustand wurden festgehalten und mit dem normalen Referenzbereich (wie zuvor beschrieben in dem kürzlich von uns veröffentlichten Nomogramm ), verglichen (Eur Urol 2001; 39: 183-186.). Sämtliche Patienten wurden ebenfalls gebeten, die Länge eines normal grossen Penis zu schätzen. 44 (65,7%) klagten über einen zu kurzen Penis im schlaffen, 22 Patienten (32,8%) im schlaffen und erigierten Zustand und nur ein Patient (1,5%) war unzufrieden mit der Länge seines Penis im erigierten Zustand. Fünfzehn (22,4%) klagten auch über ihren Penisumfang. 57 (85%) der Patienten dachten, ein "normaler" Penis sollte zwischen 10 und 17 cm (durchschnittlich 12 cm) lang sein. 10 Patienten (15%) fühlten sich nicht in der Lage, eine "normale" Penislänge einzuschätzen. Bei keinem der Patienten lag die Penislänge unter dem Durchschnittswert unseres Nomogramms. 42 (62,7%) sagten, ihr Problem habe bereits in der Kindheit begonnen, als sie das Gefühl hatten, dass "ihr Penis kleiner sei als der ihrer Freunde ". Bei 25 (37,3%) begann das Problem in der Pubertät, nachdem sie erotische Abbildungen gesehen hatten. Unsere Daten zeigen, dass die meisten Männer, die ihren Penis vergrössern lassen möchten, die normale Länge des Penis überschätzen. In unserer Untersuchungsreihe hatte nach unserem Nomogramm keiner der Patienten einen extrem kurzen Penis und keiner litt an irgendeiner anatomischen Abnormalität. Den meisten war das Nomogramm, was sie mit anderen Männern verglich, hilfreich. Wir empfehlen, jedem Mann, der Rat in Bezug auf eine Penisverlängerung sucht, eine solche Studie vorzulegen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sex-penis-enlargement Separator Copyright 2003-2014 Web4Health