Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Es ist ganz natürlich für Kinder, ihre Geschlechtsorgane zu "erforschen" . Da unsere Kultur dies jedoch missbilligt, werden Sie Ihren Kindern Grenzen setzen müssen.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Sexuelle Spiele von Kindern

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Gunborg Palme, Diplom- Psychologin und Psychotherapeutin, Dozentin für Psychotherapie. Übersetzt von Karin Austen.
Erstfassung: 2006-11-26. Geändert: 2012-10-17.

Ist es normal und akzeptabel, wenn kleine Kinder sexuell gefärbte Spiele spielen ?

Ich habe zwei Töchter, zwei und fünf Jahre alt. In der letzten Zeit habe ich meine Fünfjährige dreimal dabei beobachtet, wie sie ihre Schwester zwischen den Beinen geleckt hat.Als ich sie fragte, ob irgendjemand das schon einmal bei ihr getan hätte, sagte sie Nein. Das erste Mal hat sie es im Bad getan, sie sagte, dass die beiden "Katze spielten" und dass sie im Fernsehen eine Katze so etwas hätte tun sehen. Ich bin sehr besorgt und weiss nicht, wie ich mich nun verhalten oder mit wem ich darüber sprechen soll.

Antwort:

Die Welt zu entdecken, einschliesslich der eigenen Geschlechtsorgane, ist normal für ein Kind. Es ist also ganz natürlich, was Ihre fünfjährige Tochter tut. Denken Sie nur an Hunde und Katzen, die ihre Artgenossen oft am Hinterteil beschnüffeln. In unserem Kulturkreis wird ein solches Verhalten jedoch nicht akzeptiert. Deshalb müssen Sie Ihrer Tochter Grenzen setzen. Sagen Sie ihr freundlich und ohne ihr Angst zu machen, dass sie solche Dinge nicht tun darf.

Viele meiner Patienten sind von älteren Geschwistern sexuell missbraucht worden. Sie sind häufig zornig auf ihre Eltern, weil diese sie nicht davor schützten.

Lassen Sie Ihre Kinder nicht gemeinsam baden und lassen Sie sie nicht im selben Zimmer schlafen. Ziehen Sie Ihrer kleineren Tochter lange Hosen an, die nicht so leicht auszuziehen sind. Versuchen Sie, Ihre Kinder im Auge zu behalten und sie nicht allein zu lassen. Tun Sie all dies auf diskrete Art und Weise, um Ihre ältere Tochter nicht zu verärgern oder zu beschämen.

Es ist wichtig für Ihre ältere Tochter, Anregungen zu bekommen und Freizeitbeschäftigungen zu haben, die sinnvoll sind und ihr Freude bereiten. Wenn sie in den Kindergarten geht, kann sie dort interessante Dinge lernen. Besorgen Sie sich ein Buch über Spiele und Aktivitäten für Kinder, das Ihnen Tips gibt, wie Sie Ihre Tochter für sinnvolle und fördernde Beschäftigungen begeistern können.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
child-sexual-games Separator Copyright 2003-2014 Web4Health