Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Dysthyme Störung / Dysthymie : Was ist eine Dysthyme Störung und was kann man bei länger anhaltender depressiven Beschwerden tun

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Was ist eine Dysthyme Störung ? Was tun bei Dysthymie ?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 2003-04-15. Geändert: 2011-09-20.

Was ist eine Dystymie ?
Was ist eine dysthyme Störung? Was ist der Unterschied einer Dysthymie gegenüber einer Major Depression?

Antwort:

Gesundheitsporal > Depressionen > Dysthymie

Was ist eine Dysthyme Störung


Definition Dysthymie / Dysthyme Störung

Nach DSM-IV spricht man von einer Dysthymie, bei einer chronisch depressiven Stimmung, die praktisch ständig (d.h. die meiste Zeit des Tages) für mehr als 2 Jahre besteht. Die erforderliche minimale Dauer bei Kindern für eine derartige Diagnose ist 1 Jahr.

In dieser Zeit müssen mindestens 2 der folgenden Symptome zusätzlich vorhanden sein:

  • geringer Appetit oder aber Heisshunger
  • Schlafstörungen oder übermässiges Schlafbedürfnis
  • geringe Energie oder Müdigkeit
  • niedriges Selbstwertgefühl
  • Konzentrationsstörungen oder Entscheidungsschwierigkeiten
  • Gedanken der Hoffnungslosigkeit

    Früher hatte man für diese scheinbar leichteren, aber eben beständigen Formen der Depressionen sehr unterschiedliche Bezeichnungen (einschlieslich neurotische Depression oder Minor Depression).

    Es kann auch zu einem gemeinsamen Auftreten einer Dysthymie mit einer Depressiven Episode kommen. Dann spricht man von einer "Double Depression", also einer "doppelten Depression".

    Chronische Depression und Dysthymie.

  • Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
    Anfang Top
    Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
    bipolar-dysth Separator Copyright 2003-2014 Web4Health