Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Hilft Akupunktur bei Depressionen

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Akupunktur bei Depressionen oder Angst - Natürliche Alternative zu Medikamenten?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 16 Jan 2004. Geändert: 07 Feb 2004.

Hilft Akupunktur bei Depressionen oder Angsterkrankungen und anderen psychischen Störungen?

Antwort:
Eine ganze Reihe von Menschen versuchen über Akupunktur gerade bei chronischen psychischen Verstimmungen oder Belastungen eine Hilfe zu bekommen. Zweifelos gibt es dabei auch immer wieder postive Berichte von Einzelpersonen. Leider ist es aber ausgesprochen schwierig, dabei eine objektivere Beurteilung vorzunehmen. Handelte es sich um (leichtere) Verstimmungen im Sinne von Anpassungsstörungen bzw. einer Belastung durch bestimmte Stressereignisse oder aber um das Vollbild einer depressiven Störung im Sinne einer Major Depression oder Dysthymie?

Dabei vertrauen sich die Patienten häufig auch "Therapeuten" an, die selber nicht über ausreichende Kenntnisse über psychische Störungen verfügen (bzw. vielleicht gerade mal oberflächlich zur Heilpraktikerprüfung gelernt haben). Nur selten werden wirklich gut ausgebildete Ärztinnen und Ärzte mit einer Spezialisierung aufgesucht, die sicher auch eine Abwägung über Nutzen und Einschränkungen des Therapieverfahrens vornehmen können.

Es liegen so auch nur wenig fundierte wissenschaftliche Untersuchungen zur Thematik Akupunktur bei psychischen Störungen vor. In China wurden durchaus erfolgsversprechende Ergebnisse von speziell ausgebildeten Therapeuten erzielt, allerdings sind die Studienergebnisse wegen kleiner Behandlungszahl aus westlicher Sicht nicht "überzeugend". Eine Untersuchung beschäftigte sich spezieller mit der Frage, ob man Akupunktur zusammen mit Antidepressiva einsetzen sollte, um den Effekt zu verbessern. Leider war hier gegenüber der Kontrollgruppe (Warteliste) nur ein minimaler Effekt zu verzeichnen. Andere Studien mit Elektroakupunktur sollen einen vergleichbaren Effekt gegenüber tricyclischen Antidepressiva erzielt haben.

Es bleibt ausgesprochen schwierig eine sachliche Beurteilung dieser Ergebnisse vorzunehmen, zumal sicher die Qualifizierung der Therapeuten eine beträchtliche Rolle spielt.

Persönlich habe ich meinen Patienten einen Therapieversuch mit Akupunktur nie ausgeredet, allerdings nicht als Alternative sondern in Ergänzung zu schulmedizinischen Therapieverfahren.

Die meisten Erfahrungen der Patienten waren positiv, d.h. sie haben die Akupunktur als durchaus lohnende Ergänzung angesehen, die aber eher unspezfisich zur Entspannung und Ausgleich beigetragen hätte. Alleinige Therapieerfolge der Akupunktur bei mittelschweren oder schweren Formen der Depression habe ich nicht erleben können.

Mehr zur Behandlung von Depressionen in Web4health

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-acu-help Separator Copyright 2003-2014 Web4Health