Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Ein gemäßigter Gebrauch von Kokains, Tabak und Heroins ist fast immer unmöglich.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Es ist fast unmöglich, Kokain zu nehmen, ohne abhängig zu werden

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Wendy Moelker, Psychologist in charge, tutor, Emergis center for mental health care, Goes, the Netherlands.
Erstfassung: 20 Mrz 2004. Geändert: 23 Feb 2005.

Ist es möglich, Kokain zu nehmen, ohne davon abhängig zu werden?

Antwort:

Im Prinzip kann jede Droge in Maßen konsumiert werden, auch Kokain. Trotzdem ist es mit einigen Drogen schwieriger als mit anderen. Ein gemäßigter Konsum von Tabak und Heroin ist fast unmöglich. Nur 10 % der Personen, die anfangen zu rauchen, rauchen nur in Maßen. Das gleiche gilt fuer Heroin. Allerdings haben 80-90 % der Personen, die Alkohol trinken, einen moderaten Konsum. Nur ca. 10-20 % der Leute, die anfangen Alkohol zu trinken, trinken sehr viel. Allerdings gibt es keine derartigen Angaben zu Kokain. Kokain macht weniger abhängig als Tabak oder Heroin, aber wahrscheinlich macht es abhängiger als als Alkohol oder XTC. Die Forschung hat gezeigt, dass manche Kokain-Konsumenten, die während einer bestimmten Zeit viel Kokain genommen haben, fähig waren, ihren Konsum wieder einzuschränken.

Kokain ist eine verlockende Droge, die nur schwer auf moderate Art und Weise genommen werden kann. Kokain macht einen fröhlich und gluecklich. Es ist leichter zu reden, man hat das Gefuehl schneller und besser zu denken, man fuehl sich selbstbewusst. Man hat sehr viel Energie, die nicht gestoppt werden kann, Muedigkeit und Erschöpfung verschwinden. Allerdings hält dieser Stimmungsaufschwung nur fuer eine bestimmte Zeit an. Wenn die Droge sehr stark auf die Person wirkt, kann das angenehme Gefuehl auch ins Gegenteil umschlagen: Man fuehlt sich erschöpft und niedergeschlagen und das kann einen dazu bringen, es wieder zu nehmen, was fuer eine Weile helfen wird, aber die Niedergeschlagenheit kommt trotzdem zurueck. Und dann auch noch stärker als zuvor. Aber der Konsument denkt an dem Moment, in dem er sich einfach nur gut fuehlen will nicht an die Konsequenzen.

Ab einem bestimmten Punkt nimmt man dann mehr und öfter Kokain, an Orten und zu Zeiten an denen man es vorher nie gemacht hat. Das ist das Signal, dass man dabei ist, ein regelmässiger Konsument zu werden und ein grosses Risiko eingeht.

Regelmäßige Kokain-Konsumenten sollten sich selbst die folgenden Fragen:

  • Kann ich auch ohne Kokain in eine so gute Stimmung kommen?
  • Was kostet mich mich mein Drogenkonsum? Nicht nur in Bezug auf Geld, sondern auch in Bezug auf Freunde, Arbeit und Schule?
  • Denke ich viel und oft an Kokain?
  • Habe ich mich verändert, seitdem ich Kokain nehme?
  • Nehme ich manchmal Kokain um die unangenehmen Effekte vom letzten Mal loszuwerden?
Prinzipiell ist es möglich, jede Droge moderat zu nehmen, auch Kokain. Aber das hängt von ein paar Dingen ab, wie dem Abhängigkeitsrisiko, der Wahrscheinlichkeit von physischem Schaden und dem Risiko Probleme in der Gesellschaft zu bekommen. Es gibt auch Substanzen, die zwar nicht so stark abhängig machen, aber trotzdem trotzdem sehr gefährlich fuer die Gesundheit sind, wie z.B XTC. Tabak fuehrt zwar nicht zu sozialen Problem, macht aber stark abhängig und ist sehr ungesund.
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
add-cocaine-safe-use Separator Copyright 2003-2013 Web4Health