Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Seroquel Dosierung bei Schizophrenien Bipolarer Störung und Depressionen mit dem Wirkstoff Quetiapin

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Quetiapin Dosierung von Seroquel

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Erstfassung: 2014-11-01. Geändert: 2014-11-01.

Wie dosiert man Seroquel richtig ?

Antwort:

Psychologie-Portal > Medikamente > Atypische Neuroleptika > Quetiapin (Seroquel) > Dosierung

Seroquel Dosierung  von Quetiapin

Bei der Dosierung von Quetiapin wird eine schrittweise Erhöhung der Medikamentendosis von Seroquel gemacht.

Üblich für die Behandlung von Schizophrenien sind

  • 1. Tag Seroquel 50 mg  z.B. abends, da es müde machen kann
  • 2. Tag Seroquel 100 mg / Tag
  • 3. Tag Seroquel 200 mg über den Tag verteilt
  • 4. Tag Seroquel 300 mg
    danach wird man eine Steigerung bis ca 450 mg Quetiapin pro Tag anstreben.
     
  • Die Dosis von Quetiapin wird in aller Regel auf 2 Einzelgaben verteilt, wobei man den sedierenden Effekt berücksichtigen muss und mehr abends als über den Tag geben wird

Eine Therapie mit Dosen über 300 mg pro Tag sollte nur von Psychiatern mit entsprechender Erfahrung bzw. auch ausreichenden Überwachungsmöglichkeiten erfolgen, da dann doch einige Nebenwirkungen und Wechselwirkungen zu beachten sind.

Eine Dosisanpassung bei der Therapie mit Quetiapin (Seroquel) ist beispielsweise erforderlich bei 

  • älteren Patienten (Wirksamkeit und Gefahren bei Patienten über 65 Jahren nicht untersucht und sehr skeptisch zu beurteilen bei Verwirrtheitszuständen oder Demenz)
  • Jugendlichen (auch hier liegen keine wirklich guten Studien vor, daher Anwendung nicht empfohlen)
  • eingeschränkte Nierenfunktion
  • Leberschäden = Leberinsuffizienz, hier Beginn mit Quetiapin 25 mg

 

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
psy-medikamente-seroquel-dosierung Separator Copyright 2003-2014 Web4Health