Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche familiären Faktoren beeinflussen Essstörungen?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Familiäre Ursachen von Essstörungen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von:
  1. Fabio Piccini, doctor and Jungian psychotherapist, in charge of the "Centre for Eating Disorders Therapy" at "Malatesta Novello" nursing home in Cesena. Works privately in Rimini and Chiavari. E-mail: fabio.piccini@iol.it
  2. Daniela Bavestrello, psychologist and psychotherapist with psychodynamic training. Contract professor of Groups’ Dynamics in the University of Bologna. Is jointly responsible for the Clinical Psychology and Psychotherapy Services at "Malatesta Novello" nursing home in Cesena. She works privately in Rimini and Chiavari. Writes for "Donna Moderna" and "Starbene" magazines.
    E-mail: daniela.bavestrello@iol.it
Erstfassung: 16 Jan 2003. Geändert: 04 Jul 2003.

Welche familiären Faktoren beeinflussen Essstörungen?

Antwort:
Es gibt zahlreiche Veröffentlichungen von Spezialisten zum Thema familiäre Ursachen von Essstörungen. Über viele Jahre hinweg nahmen die Forscher an, dass es sich dabei um eine Problematik handelt, die ihren Ursprung in der Einheit der Familie hätte.

Heute sind selbst die Ärzte, die Vorreiter dieses Ansatzes waren, deutlich vorsichtiger geworden, die Familie für die Störung verantwortlich zu machen. Es konnte jedoch gezeigt werden, dass Essstörungen vielfältige Ursachen haben kann und dass bei Patientinnen mit Essstörungen unterschiedliche Auffälligkeiten in der Familie gefunden werden können :

  • Unterschiedliche Ausprägungen von Kommunikationsproblemen unter den Familienmitgliedern
  • Mehr oder weniger starke Unfähigkeit Gefühle zu erkennen
  • Intensive Beschäftigung mit Gewicht und Körperbild bei einigen Familienangehörigen (neben der Patientin)

Dabei fällt häufig auf, dass nahe Angehörige von Patientinnen mit Essstörungen vermehrtPersönlichkeitsstörungen, Alkoholismus oder ebenfalls Essstörungen haben.

Allgemein kann man sagen, dass eine Familie einen Menschen hinsichtlich der Entwicklung von emotionalen Erkrankungen und Essstörungen prägt, wenn nicht eine klare Identität und Selbstwertgefühl vermittelt werden kann. Dazu gehört :

  • Ein klares und realistisches Körperschema und Selbstwahrnehmung
  • Achtsamkeit für ihre / seine geistigen Fähigkeiten
  • Klare Grenzen zwischen ihr / ihm und der Umwelt
  • Effektive Anpassungsstrategien für die Kontrolle von Gefühlen, Impulsen und Wünschen
  • Ein angemessenes Selbstwertgefühl
  • Ein Gefühl von Individualität und innerer Stimmigkeit

Es wird schwierig sein, seine Talente und Möglichkeiten angemessen zu entwickeln, wenn eine Person nicht über die Fähigkeiten verfügt und nicht die eigene Individualität und eigene Wertvorstellungen entwickeln kann. Das bedeutet, dass sie / er in unterschiedlichem Ausmass eine erhöhte Gefährdung hat emotionale Probleme oder auch Essstörungen zu entwickeln.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-causes-family Separator Copyright 2003-2014 Web4Health