Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Unter affektiver Labilität versteht man sich plötzlich verändernde Emotionen.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Affektive Labilität

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler; Übersetzung: Karin Austen
Erstfassung: 22 Jul 2008. Geändert: 16 Jul 2009.

Was ist affektive Labilität?

Antwort:
Affektive Labilität: Instabile, schnell wechselnde Gefühle.

Sich rasch verändernde Emotionen oder eine instabile Stimmung kennt jeder von uns. Diese Symptome kommen allerdings in vielen verschiedenen Formen und Schweregraden vor. Milde Formen sind absolut keine Anzeichen für eine ernste psychische Störung.

In diesem Artikel ist aber die Rede von Menschen, deren Stimmungen sich extrem schnell verändern und umschlagen, und das ohne angemessenen Grund. In der Regel dauert dies nur ein paar Minuten oder Stunden (im Gegensatz zu längeren Phasen einer Depression oder einer Manie bei bipolaren Störungen).

Die schwersten Formen dieses Problems treten bei Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung auf. Mehr. Andere Beispiele einer Affektlabilität findet man bei Frauen mit prämenstruellem Syndrom.Mehr.

Es tritt ebenfalls bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ADHS auf.

Länger anhaltende Perioden unangemessener affektiver Reaktionen sind ebenfalls typisch bei organischen Hirnstörungen und bei schweren psychischen Störungen wie Schizophrenie.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
border-affective-lability Separator Copyright 2003-2014 Web4Health