Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Schwitzen bei Medikamenten : Welche Tabletten haben häufig die Nebenwirkung starkes Schwitzen ?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Nebenwirkung Schwitzen bei Medikamenten

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2011-09-12. Geändert: 2014-11-22.

Welche Tabletten haben häufig die Nebenwirkung starkes Schwitzen ?

Antwort:

Medikamente, die Schwitzen als Nebenwirkungen haben.

Gesundheitsportal >Symptome >Schwitzen Hyperhidrose / Hyperhidrosis durch Medikamente

 


Sekundäre Hyperhidrosis durch Medikamente

Als sogenannte sekundäre Hyperhidrosis wird das übermässiges Schwitzen durch eine andere Erkrankung oder aber Medikamente bezeichnet. Eine ganze Reihe von Medikamente können als unerwünschte Nebenwirkung ein vermehrtes Schwitzen auslösen.

Zur Grunddiagnostik bei der Abklärung von übermässigem und neu aufgetrenem Schwitzen gehört daher die Frage : Sind in letzter Zeit Medikamente hinzugekommen ?

Tricyclische Antidepressiva und Schwitzen

Auch wenn heute diese klassischen Antidepressiva nicht mehr ganz so häufig in der Behandlung von Depressionen oder Angststörungen eingesetzt werden, so gehören diese TCA = tricyclischen Antidepressiva doch zu den am häufigsten eingesetzten Psychopharmaka (u.a. auch bei Schmerzpatienten). Auch wenn sie in aller Regel nach einer Einstellungsphase von 7-14 Tagen in aller Regel sehr gut verträglich sind, so kann ein neu aufgetretenes starkes Schwitzen (ebenso wie Mundtrockenheit) möglicherweise im Zusammenhang mit der Antidepressivaeinnahme stehen.

Hier wäre dann mit dem behandelnden Arzt zu prüfen, ob man auf ein anderes Antidepressiva mit anderem Wirk-und Nebenwirkungsprofil wechseln kann (beispielsweise Mirtazapin)

Weitere Medikamentengruppen, die als Nebenwirkung Schwitzen haben sind :

  • Antibiotika
  • Morphinderivate u.a. in der Schmerzbehandlung
  • Glukokortikoide
  • sog. Symphatomimetika
Grundsätzlich können aber eben auch andere Medikamente (spezielle in der Behandlung von Blutdruck- und Herzerkrankungen), aber auch frei verkäufliche Präparate oder Nahrungsergänzungsmittel diese Nebenwirkung haben.

Bitte sprechen Sie daher ihren Arzt und / oder Apotheker an, wenn Sie selber einen möglichen Zusammenhang zwischen Medikament und unerwünschter Problematik sehen. Setzen Sie aber bitte nicht vorschnell das Medikament ab.






 



Suchmaschine für mehr Informationen zu Gesundheit und Psychologie



 

 

Onlineberatung vom Arzt zum Thema Schwitzen / Hyperhidrosis

Sollten Sie hier keine ausreichende Antwort zu ihrer Gesundheitsbeschwerden rund um das Thema Hyperhidrosis / Schwitzen erhalten haben, so können Sie hier online eine Expertenantwort von Fachärzten erhalten.

 

Welcher Arzt ist bei starkem Schwitzen zuständig ?

In aller Regel wird man zunächst bei seinem Hausarzt oder einem hausärztlich ausgerichteten Fachartzt für innere Medizin gut aufgehoben sein, um die Anamnese und eine Grunduntersuchung durchführen zu lassen. Dann wird ggf. eine weitere fachärztliche Untersuchung hilfreich sein. Einige Fachärzte und Ambulanzen für Hautkrankheiten (Dermatologie) haben sich auf Hyperhidrosis = Fachausdruck für starkes Schwitzen spezialisiert


Selbstmedikation / Medikamente und Hilfsmittel bei starkem Schwitzen




Werbung :
Geeignete Medikamente und Beratung vom Apotheker erhalten Sie von unserem Werbepartner mycare:

Schwitzen Ursachen, Häufigkeit Beschwerden / Symptome / Diagnostik / Behandlung Medikamente Leitlinien/ Alternativmedizin /Webseiten und Blogs / Selbsthilfe / / Expertenrat / Bücher



Bücher / Ratgeber zum Thema
Schwitzen

 


 

Fachinfomationen zum Thema Schwitzen / Hyperhidrosis

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
soma-schwitzen-medikamente Separator Copyright 2003-2014 Web4Health