Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Schwitzen und starke Schweissausbrüche Was kann man bei Hyperhidrosis gegen starkes Schwitzen in der Nacht machen

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Was ist Hyperhidrosis - Starkes Schwitzen in der Nacht

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 2003-09-04. Geändert: 2015-01-14.

  • Welche Ursachen gibt es für starkes Schwitzen in der Nacht?
  • Was ist eine Hyperhidrosis?
  • Mittel gegen starkes Schwitzen in der Nacht

Antwort:

Was ist Hyperhidrosis bzw. krankhaftes starkes Schwitzen?

= Hyperhidrose, Hyperhidrosis, krankhaftes Schwitzen


Als nächtliche Hyperhidrosis bezeichnet man das extreme Schwitzen während des Schlafes. Manchmal ist dabei sowohl tagsüber wie auch nachts ein starkes Schwitzen zu verzeichnen (Hyperhidrosis), bei anderen Menschen ist das Problem auf die Nacht beschränkt. Medizinisch wird krankhaftes Schwitzen als lokale Hyperhidrose (ICD-10 R61.0) klassifiziert.

Es ist nicht einfach zwischen einem noch normalen Schwitzen und einer deutlichen Beeinträchtigung von Krankheitswert zu unterscheiden. Als ein recht zuverlässiges Kriterium hierfür gilt, ob der Schlaf in seiner Qualität deutlich beeinträchtigt wird und man z.B. in der Nacht aufstehen muss, um Wäsche oder gar Bettlaken zu wechseln. Eine Menge von bis zu 500 ml Schweiss in der Nacht gilt als "normal". Wobei man halt selber selten seine Schweissmenge messen wird. Bei Hyperhidrosis schwitzt Mann oder Frau aber gut 4 mal so viel (und mehr). Mehr zur Einteilung des Schweregrads hier

Häufig genug wird man keine wirklich mediziniche Krankheitsursache finden. Die Ärzte sprechen dann auch von einer "idiopathischen" Ursache, d.h. es handelt sich um ein häufiges Phänomen und Problem, für das es aber keine eindeutige Erklärung bzw. Ursache von identifizierbarem Krankheitswert gibt.

Zu den häufigsten medizinischen Ursachen von starkem Schwitzen gehören wahrscheinlich:

  • Adipositas / Übergewicht
  • Menopause der Frau bzw. hormonelle Regulationsstörungen
  • Diabetes mellitus
  • Schlafbezogene Atemregulationsstörungen (sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom)
  • chronische Fieberursachen (z.B. bestimmte Autoimmunerkrankungen/ Rheuma, bestimmte Tumorerkrankungen, chronische Entzündungen)
  • seltener Schilddrüsenerkrankungen
Eine ganze Reihe von Menschen haben aber nicht nur ein vermehrtes nächtliches Schwitzen, sondern sie leider generell an einer Hyperhidrosis. Die vermehrte Schweissproduktion (besonders unter den Achseln) ist dabei vermutlich durch eine anlagemässig bedingte Fehlregulation zu erklären.

Hierbei kann es zu ganz unterschiedlichen Auswirkungen kommen. Einerseits fühlen sich die Betroffenen natürlich schon selber subjektiv (und ganz objektiv) nicht wohl, da auch häufiger Deodorant-Gebrauch oder Wäschewechsel nicht wirklich hilft. Nicht selten treten aber eben auch sekundäre psychische Probleme auf, da sich die Betroffenen schämen mit verschwitzten Hemden oder einem auffälligen Körpergeruch am Arbeitsplatz bzw. generell in der Öffentlichkeit "aufzufallen". Dies kann zu Unsicherheit bzw. einer generellen sozialen Ängstlichkeit / sozialen Phobie oder aber auch einer depressiven Entwicklung beitragen.

Für die Behandlung der Hyperhidrosis wird neuerdings neben Allumiumchlorid auch eine sog. Botulinustoxin-Behandlung angewendet. Hierbei wird ein lokal wirksames Nervengift unter die Haut gespritzt und dadurch die Schweissdrüsenaktivität gehemmt. Diese Behandlung hält für einige Wochen an und muss dann wiederholt werden. Dies kann für viele Betroffenen zumindest eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden bewirken. Lesen Sie hier mehr...

Die Behandlung wird ansonsten in aller Regel symptomatisch sein, d.h. sich nach der zugrunde liegenden Ursache richten.

Weitere Fragen und Antworten aus unserem FAQ zum Thema Schwitzen / Hyperhidrosis

1. Mittel und Medikamente gegen Schwitzen, Hyperhidrosis, Fußgeruch, Schweissfuesse
Mittel und Medikamente gegen Schwitzen, Hyperhidrosis, Fußgeruch, Schweissfuesse
2. Was ist Hyperhidrosis - Starkes Schwitzen beim Schlafen
Nächtliches Schwitzen = Hyperhidrosis : Weshalb schwitze ich nachts so stark? Was ist eine nächtliche Hyperhidrosis und krankhaftes Schwitzen?
3. Schwitzen beim Essen : Warum schwitze ich beim Essen?
Warum schwitze ich beim Essen? Welche Lebensmittel führen zum Schwitzen beim Essen? Was ist gustatorisches Schwitzen?
4. Angstschweiß : Was ist Angstschweiss beim emotionalen Schwitzen
Was ist Angstschweiss : Emotionales Schwitzen bei Angst und Panik. Informationen zum Angstschweiss und krankhaftes Schwitzen
5. Krankhaftes Schwitzen : Besteht Hyperhidrosis lebenslang? Wann hört übermässiges Schwitzen wieder auf?
Krankhaftes Schwitzen / Hyperhidrose : Besteht Hyperhidrosis lebenslang? Wann hört übermässiges Schwitzen wieder auf?
6. Was ist krankhaftes Schwitzen Hyperhidrose : Wann wird Schwitzen zu einer Krankheit?
Was ist krankhaftes Schwitzen Hyperhidrose : Wann wird starkes Schwitzen zu einer Krankheit? Informationen zum Thema Hyperhidrosis und übermässiges Schwitzen vom Arzt
7. Starkes Schwitzen : Welche Diagnostik ist beim Arzt erforderlich?
Starkes Schwitzen : Anamnese und Diagnostik beim Arzt bei krankhaftem Schwitzen Hyperhidrose / Hyperhidrosis
8. Schwitzen als Nebenwirkung von Medikamenten : Welche Tabletten haben häufig die Nebenwirkung starkes Schwitzen?
Schwitzen bei Medikamenten : Welche Tabletten haben häufig die Nebenwirkung starkes Schwitzen?
9. Schweiss : Wieviel Schweiss produzieren wir an Händen und in den Achseln? Welche Schweissmenge ist noch normal?
Wieviel Schweiss produzieren wir an Händen und in den Achseln? Welche Schweissmenge ist noch normal?
10. Starkes Schwitzen beim Sport : Nimmt man durch Schwitzen beim Sport im Fittnesszentrum ab?
Schwitzen beim Sport : Nimmt man durch starkes Schwitzen beim Sport an Gewicht ab?
11. Schwitzen : Warum schwitze ich so stark?
Starkes Schwitzen : Warum schwitze ich so stark? Was sind medizinische Ursachen fuer Schwitzen?
12. Spritze (Botox / Botolinum toxin)) gegen Schwitzen - Nebenwirkungen
Bei Hyperhidrosis (starkes Schwitzen) kann eine Spritze mit Botox (Botolinus toxin) eine Therapie darstellen, die wenig Nebenwirkungen aufweist.
13. Achselschweiss : Einteilung des krankhaften übermässigen Schwitzen / Hyperhidrose
Achselschweiss : Einteilung und Schweregrad beim Schwitzen und vermehrtem Achselschweiss. Wann ist Schwitzen krankheitswertig?

Buchempfehlung : Ratgeber zum Thema Hyperhidrosis und starkes Schwitzen nachts und am Tag

Einen guten Selbsthilferatgeber zum Thema Hyperhidrose mit Informationen zu den Ursachen, Symptomen und Therapie finden Sie u.a. hier :

Nachtschweiß (Hyperhidrosis) kann leider sehr unzpezifische Ursachen haben. Wenn man mehrfach nachts den Schlafanzug wechseln muss, nicht mehr ruhig und entspannt wegen dem Schwitzen in der Nacht Schlaf findet oder gar die Matratze ständig feucht ist, so ist eine umfassende Diagnostik der Ursachen erforderlich. Zu den Ursachen kann einerseits eine entsprechende Veranlagung mit hoher Empfindsamkeit des vegetativen Nervensystems gehören, aber auch Schlafstörungen wie ein Schlaf-Apnoe-Syndrom (starkes Schnarchen, Atemaussetzer, Tagesschläfrigkeit mit Schlafen am Tag wegen Einschlafneigung) , einige Lungenerkrankungen (Sarkoidose oder auch Atemnot bei einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen) oder Schilddrüsenstörungen sollten vom Arzt als Ursache von Schwitzen in der Nacht untersucht werde. Von Hyperhidrose im medizinische Sinne spricht man aber nur, wenn es sich um eine schwerwiegende und eben nicht nur kurzzeitige Problematik (beispielsweise bei einem fieberhaftem Infekt oder anderen Entzündungsursachen) handelt.

Filmbeitrag zum Thema Hyperhidrosis und Schwitzen in der Nacht

Neu bei Web4health : Fragen und Antworten zu folgenden Gesundheitsthemen

Achselschweiss + Adipositas + Allergien + ALS + Angst + Alkoholentgiftung + Asthma + Atopie + Bauchschmerzen + Blähbauch / Meteorismus + Burnout-Syndrom + Diabetes mellitus + Durchfall + Erschöpfung + Erektionsstörungen + Flugangst + Hämorrhoiden + Hyperhidrosis +Lymphknotenschwellung + Migräne + Neurodermitis + Nesselsucht
+ Reflux und Sodbrennen + Reizdarm-Syndrom + Schwitzen + Spannungskopfschmerz + Verstopfung / Obstipation

Helfen Sie mit : Schreiben Sie interessante Fragen und Antworten zu Themen rund um Psychologie und Medizin für unsere Sammlung häufig gestellter Fragen (FAQ)

Synonyme : Hyperhidrosis, Hyperhidrose, Schwitzen, Starkes Schwitzen nachts, Nachtschweiss

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sleep-hyper-hydrosis Separator Copyright 2003-2014 Web4Health