Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Datenschutz und Transparenz bei Web4health

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Transparenz und Qualität von Web4health

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 19 Jun 2003. Geändert: 21 Nov 2005.

Sind Ziele und Vorgehen von Web4health nach Qualitätsrichtlinien entwickelt?

Antwort:
Für die Internet-Nutzer ist es zuweilen schwierig, Informationen über Anbieter, Ziele und Qualitätskritieren einer medizinischen Webseite zu finden. (siehe auch: Internetwaschzettel für Patienteninformationen im Internet ) Web4health ist bemüht, die gegenwärtigen Kriterien für gute medizinische bzw. psychologische Webseiten zu erfüllen.

Transparenz zu:

  • Anbieter = Wer steckt hinter dem Internet-Angebot Web4health?

    Web4health ist ein von der Europäischen Union gefördertes Projekt zum Einsatz des Internets zur Informationsvermittlung in Europa. Die fachliche Gestaltung wird von ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten gestaltet, die mehrjährige klinische Erfahrung in Kliniken, Gesundheitszentren bzw. eigenen Praxen haben. In der Mehrzahl haben sie bereits vor dem Projekt mehrere Jahre eigene Webseiten zur Patienteninformation aufgebaut. Die fachliche Koordination erfolgt über das Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Fachhochschule Nordostniedersachsen und Universität Lüneburg.

  • Zielgruppe

    Wir möchten verständliche, aber fachliche fundierte Patienteninformationen bieten. Schwerpunkt von Web4health ist jedoch im Gegensatz zu anderen medizinischen oder psychologischen Webseiten nicht ein Schwerpunktthema allumfassend darzustellen. Vielmehr wollen wir auf konkrete Fragen und Informationsbedürfnisse von Menschen individualisierte Patienteninformationen (Frage-Antwort-Informationen) liefern und diese dann ggf. an weitere Fachinformationsseiten weiter lenken. Insbesondere sollen häufig gestellte Fragen, wie sie immer wieder an Fachinformationsseiten im Internet gestellt werden, möglichst qualifiziert beantwortet werden und in anonymisierter Form dann die Antworten der Internetöffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Hieraus soll eine Optimierung an den Informationsbedarf der Nutzer erzielt werden.

    Hauptzielgruppe sind somit Internet-Nutzer, die sachliche, aktuelle und unabhängige Verbraucherinformationen zu psychischen Problemen oder Fragen suchen. Wir wenden uns dabei insbesondere an solche Menschen, die bisher noch Ängste oder Barrieren hatten, einen Arzt oder Psychotherapeuten aufzusuchen. Wir möchten Menschen zum Annehmen von therapeutischen Hilfen unterstützen.

    Selbstverständlich ersetzt unsere Patienteninformation keine ärztliche oder psychologische Diagnostik und stellt auch keine Therapie dar. Bei länger anhaltenden psychischen Problemen sowie ernsten psychiatrischen Erkrankungen und bei jeglichen Notfällen kann Web4health natürlich kein Hilfsangebot sein. Hier sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

  • Autoren

    Die Verfasser von Web4health sind Ärzte und Psychologen. Im Rahmen des Projektes können auch Kooperationen mit anderen fachlichen Informationsanbietern geschlossen werden, die gleiche hohe Standards der Patienteninformation zusichern. Der Autor jedes Textes ist auf jeder Seite erkennbar.

  • Quellen

    Die Autoren geben die Informationsquellen der Texte jeweils an, soweit dies möglich ist. Dies soll den interessierten Lesern ermöglichen, sich ggf. direkt bei der Quelle (z.B. Fachtext in Journal oder Buch) zu informieren.

  • Aktualität

    Jede Informationsseite gibt das Datum der Erstellung und letzten Bearbeitung an. Um aktuelle Informationen zu bieten wird eine regelmässige Überarbeitung erfolgen. Täglich werden die Informationsseiten von Web4health aktualisiert und ergänzt Die Informationen auf den Seiten von Web4health werden laufend aktualisiert. Das Datum der letzen Überarbeitung ist auf jeder Seite klar ersichtlich.

  • Feedback / persönliche Rückmeldungen

    Web4health ist auf die Interaktivität und Rückmeldungen der Nutzer ausgelegt, die wir im Sinne einer konstruktiven Kritik zur Optimierung nutzen wollen. Daher begrüssen wir jede Form von konstruktiver Rückmeldung an Web4health. Diese Rückmeldungen werden umgehend zu einer Verbesserung des Informationsangebotes von Web4health genutzt. Hierzu werden verschiedene Möglichkeiten (Beurteilung jedes Seiteninhalts als Feedback, Email, Ask-the-Expert) angeboten.

  • Verfahren der Qualitätssicherung

    Web4health nutzt intern ein sogenanntes Groupwaresystem, dass die gemeinsame Erstellung, Aktualisierung, Diskussion und Überprüfung der Informationen ermöglicht. Bei der Erstellung der Texte greifen wir auf Fachtexte (Bücher, Zeitschriften), aber auch auf eine langjährige klinische psychotherapeutische Erfahrung zurück. Wir orientieren uns an Leitlinienempfehlungen der nationalen Fachgesellschaften bzw. Kriterien der sog. Evidence-based-Medicine. Jeder Text wird dabei von einem anderen Experten gegengelesen, soweit möglich zusätzlich auch von externen Ärzten oder Psychotherapeuten (sog. Peer Review). Somit soll sichergestellt werden, dass die veröffentlichten Patienteninformationen einerseits fachlich korrekt, aber auch verständlich dargestellt werden. Im Rahmen des Projektes selber erfolgen auf verschiedenen Ebenen definierte Prozesse der Qualitätssicherung und Optimierung im Rahmen eines Qualitässicherungsplans (Quality Assurance Plan).

  • Trennung von Werbung und redaktionellem Beitrag

    Web4health wurde bis vom 1.7.2002 bis 1.7.2004 mit Fördermitteln der Europäischen Union gefördert. Nach Ende dieser Förderphase sind wir auf Werbeeinnahmen (derzeit Google Ads) zum Betrieb des Servers angewiesen. Ein Einfluss von Werbetreibenden auf die inhaltliche Gestaltung von Web4health besteht nicht. Über eine freiwillige Spende oder Sponsoring-Angebote würden wir uns freuen

  • Kooperationen und Vernetzung

    Web4health besteht aus einem Verbund von Experten aus verschiedenen europäischen Ländern. Dabei arbeiten Fachleute aus dem Bereich der Informatik mit klinisch bzw. in eigenen Praxen tätigen ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten zusammen. Hierbei sind sowohl universitäre Einrichtungen, Gesundheitszentren aber auch Einzelpraxen integriert.

  • Datenverwendung und Datenschutz

    Für die Teilnahme an bestimmten Diensten von Web4health ist die Teilnahme über ein Pseudonym möglich. Web4health wird keine personenbezogenen Daten speichern oder ohne zwingende rechtliche Grundlage (z.B. akut drohende Selbstmordgefährdung, Straftaten) die Identität der Nutzer aufdecken lassen. Web4health wird im Rahmen der Förderprojektes und wissenschaftlicher Arbeit evaluiert. Hierzu werden jedoch keine individuellen personenbezogenen Daten ohne Wissen der Teilnehmer erhoben oder ausgewertet. Die Grundlagen unserer Datenschutzerklärung (Privacy statement) sind öffentlich zugänglich und im Gesamtangebot von Web4health abrufbar.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
project-transparency-afgis Separator Copyright 2003-2014 Web4Health