Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Bieten Sie Informationen entsprechend hohe Qualitätsstandards an? Welche Qualitätsstandards erfüllt Web4health? Woher weiss ich, dass die Informationen ausgewogen und gut sind?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Qualität der Informationen in Web4health

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 02 Apr 2003. Geändert: 07 Sep 2009.

Bieten Sie Informationen entsprechend hohe Qualitätsstandards an? Welche Qualitätsstandards erfüllt Web4health? Woher weiss ich, dass die Informationen ausgewogen und gut sind?

Antwort:
Web4health versucht, akutelles Wissen und verständliche Aufklärung entsprechend den akutellen Standards von Patienteninformationen bzw. guten medizinischen Webseiten anzubieten. Natürlich kann und sollte (!) keine Internetseite die persönliche Beratung durch einen Psychotherapeuten bzw. Arzt ersetzen. Hier setzt auch die deutsche Berufsordnung für Ärzte Grenzen, die eine individuelle Beratung nur über das Internet ausschliesst. Web4health bietet eine Form der individualisierten Psychoedukation, d.h. Informationen im Internt an. Dies ersetzt keine Diagnostik oder Therapie. Es liegt ganz wesentlich in der Verantwortung der Leser und Nutzer von Web4health sorgsam mit diesen Informationen umzugehen. Wir hoffen, dass dadurch die selbstständige Information über die eigene Problematik eine aktive Suche nach realen Therapiemöglichkeiten und Motivation zu Veränderungen fördert. Zudem kann durch eine aktive Information des Patienten das Verhältnis zwischen Therapeuten und Betroffenen verbessert werden.

In der Gestaltung unserer Informationen dieser Webseiten versuchen wir ethische und fachliche Standards zu berücksichtigen. Hierzu gehört u.a. der internationale

eHealth Code of Ethics (ethische Richtlinien für Patienteninformationen im Internet):

  • Offenheit und Ehrlichkeit
    Web4health stellt Informationen über die Identität der Autoren und Verantwortlichen für die Präsentation der Seite offen dar. Wir bieten im Rahmen unserer Möglichkeiten und juristischer Grenzen einer Beratung im Internet verschiedene Möglichkeiten des Feedbacks bzw. Kontaktaufnahme für konstruktive Kritik an. Selbstverständlich bieten wir ein hohes Mass von Transparenz hinsichtlich der Zielsetzungen, Finanzierung und etwaiger Kooperationspartner.

  • Experten von Web4health und Quellenangabe
    Die Texte von Web4health werden von klinisch erfahrenen psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten verfasst. Wir verwenden wissenschaftlich fundierte Quellen, die wir - soweit möglich und im Einzelfall sinnvoll- in der Quellenangabe aufführen, damit die Leser ggf. direkt die Literaturangaben nachprüfen und nutzen können. Hierzu verweisen wir u.a. auch auf medizinische Datenbanken (Medline) Bei psychotherapeutischen Fragestellungen ist jedoch nicht immer eine wissenschaftliche Darlegung (im Sinne einer sog. evidence-based medicine) möglich oder sinnvoll.

  • Privatsphäre und Datenschutz
    Schutz der Privatsphäre und Datenschutz sowie Vertraulichkeit aller übermittelten Daten und Informationen sind wichtigste Grundlage für die Entwicklung und tagtägliche Arbeit unseres Webangebotes. Wir unternehmen alle nur möglichen Vorkehrungen, um die persönlichen Daten vor einem möglichen Missbrauch zu schützen und werden selbstverständlich keine Daten an Dritte weitergeben. 100%ige Sicherheit im Internet ist aber nicht möglich, so dass sie selber auch vorsichtig mit vertraulichen Daten oder Angaben umgehen sollten! Mehr.

  • Aktualität
    Die Informationen in Web4health werden regelmässig (in der Regel täglich) aktualisiert.

  • Zuverlässigkeit und Qualität
    Die Angaben in Web4health werden nur von psychotherapeutischen Fachleuten geschrieben und orientieren sich an dem aktuellen Stand der Wissenschaft und langjährigen Erfahrung. Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen und Sichtweisen im Bereich der Psychotherapie, so dass man nicht eine alleinige Meinung als gültig darstellen kann oder sollte. Wir empfehlen den persönlichen Austausch mit ihrem Arzt bzw. Psychotherapeuten sowie weitere Informationsquellen im Internet, Bücher oder anderen Medien.
  • Erreichbarkeit und Lesbarkeit
    Wir bemühen uns, eine möglichst für viele Menschen erreichbare und verständliche Information im Internet zu psychischen Problemen anzubieten. Dies bezieht auch Richtlinien für Menschen mit Handicaps ein. Wir haben uns intensiver mit Konzepten des "barriere-freien" Intenets beschäftigt und versuchen dies soweit sinnvoll und möglich schrittweise umzusetzen. Wir haben bei der Vorbereitung aktuelle Standards für gute medizinsiche Webseiten berücksichtigt und werden uns an Weiterentwicklungen zur Transparenz und Qualitätssicherung beteiligen.

    Während der Vorbereitung und im Verlauf des Projektes versuchen wir alle Anstrengungen für höchste Qualitäts- und Sicherheitsaspekte für Gesundheitsinformationen im Internet zu erfüllen bzw. mit anderen Arbeitsgruppen aktiv an der Weiterentwicklung und Umsetzung zusammen zu arbeiten. Wir habe u.a. in der Vorbereitung des Projektes die Anforderungen des von der Europäischen Union geförderten Projektes Medicircle umgesetzt und streben sobald wie möglich eine entsprechende Evaluation unserer Seiten an http://www.medcircle.org . Selbstverständlich gilt dies auch für die recht weit verbreiteten Standards der HON Health on the Net Foundation http://www.hon.ch sowie Bewertungsinstrumente für medizinsiche Webseiten, wie sie z.B. von der DISCERN-Organisation vorgeschlagen werden http://www.discern.org.uk .

    Dabei ist jedoch zu bedenken, dass es sich hierbei eher um formale Aspekte guter und transparenter Internetseitengestaltung handelt, nicht um Qualitätssiegel! Die inhaltlich-fachliche Bewertung der angebotenen Seiten wird hiervon in aller Regel nicht erfasst.

    Daher ist es so wichtig, dass Nutzer von Informationen im Internet eine Rücksprache mit dem behandelnden Therapeuten über den Sinn oder bedenkliche Informationen führen.

Sollten Sie fragen zu der Umsetzung von diesen Kriterien in Web4health haben, so wenden Sie sich bitte an uns! Wir freuen uns über jedes Feedback, damit wir unsere Seiten qualitativ weiter an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen können.Hier ist eine Kurzübersicht über die derzeitigen Inhalte von Web4health:

Gesundheitsthemen von A-Z in Web4helth
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
project-high-quality Separator Copyright 2003-2014 Web4Health