Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Ich habe ein Problem mit meinen Essgewohnheiten. Ich kann nicht mehr als eine vollwertige Mahlzeit am Tag zu mir nehmen. Wenn ich anders esse, mache ich mir gleich Gedanken, wieviel ich wohl zunehmen werde.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Nur eine Mahlzeit am Tag?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Gunborg Palme, Diplom-Psychologin und -Psychotherapeutin, Dozentin und Tutorin für Psychotherapie.
Übersetzt von: Karin Austen.
Erstfassung: 27 Nov 2006. Geändert: 18 Mrz 2008.

Ich habe ein Problem mit meinen Essgewohnheiten. Ich kann nicht mehr als eine vollwertige Mahlzeit am Tag zu mir nehmen. Wenn ich ein Frühstück hatte, schaffe ich kein Abendessen Mehr. Von Zwischenmahlzeiten ganz zu schweigen. Ich kann daran nichts ändern. Wenn ich anders esse, mache ich mir glich Gedanken, wieviel ich wohl zunehmen werde. Manchmal übergebe ich mich, obwohl ich mir nicht den Finger in den Hals gesteckt habe. Das ganze ist überhaupt nicht lustig. Früher war es nicht so. Hoffentlich können Sie mir einen Rat geben.

Antwort:

Man sagt, in Zentralafrika gebe es einen Stamm, der nur nach Sonnenuntergang esse. Es ist also möglich, mit nur einer Mahlzeit am Tag zu überleben, doch es ist wichtig, dass diese Mahlzeit alle notwendigen Nährstoffe enthält. Da Sie jedoch mit Ihren eigenen Essgewohnheiten unzufrieden zu sein scheinen, will ich versuchen, Ihnen etwas Hilfestellung zu geben.

Sie schreiben, dass Sie früher anders waren. Hatten Sie damals normale Essgewohnheiten? Begannen Ihre Schwierigkeiten mit einer Diät? Die Angst vor einer Gewichtszunahme hindert Sie daran mehr als eine Mahlzeit am Tag zu sich zu nehmen, doch Sie werden mehr zunehmen, wenn Sie nur einmal essen anstatt die gleiche Menge über mehrere kleine Mahlzeiten verteilt.

Ihre Essgewohnheiten werden normal sein, wenn Sie gesunde Nahrung zu sich nehmen, auf Ihr körperliches Hunger- und Sättigungsgefühl hören und aufhören zu essen, wenn Sie satt sind.

Versuchen Sie, eine Gewohnheit nach der anderen zu verändern. Wenn Sie sich selbst unter Ihr natürliches Gewicht gehungert haben, werden Sie, wenn Sie anfangen, normal zu essen, erst einmal zunehmen. Leider gibt es Mädchen, die lieber dünn als gesund sein wollen. Viele Mädchen mit Essstörungen wiegen abnormal wenig. Wenn Sie Ihr normales Gewicht einfach akzeptieren würden, hätte sie wahrscheinlich keine Essstörungen und würden sich außerdem nicht unnötig quälen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
ed-psy-one-meal-a-day Separator Copyright 2003-2014 Web4Health