Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche Ursachen können Kopfschmerzen bei Schulkindern haben?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Kopfschmerzen bei Kindern in der Schule

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 13 Mrz 2003. Geändert: 18 Jul 2004.

Welche Ursachen können Kopfschmerzen bei Schulkindern haben?

Antwort:
Natürlich kann es sehr vielfältige Ursachen für Kopfschmerzen geben. Da aber bestimmte Kopfschmerzformen zur Chronifizierung neigen, ist es wichtig möglichst schon frühzeitig Ursachen zu ermitteln, um dann eine effiziente Behandlung zu beginnen.

Bis zu 50 oder sogar 70% der Jugendlichen berichten über häufigere Kopfschmerzen, die aber natürlich noch nicht unbedingt Krankheitswert haben. Eine der häufigsten Formen ist der sogenannte Spannungskopfschmerz. Hierbei treten ziehende Schmerzen von der Nackenregion bis zur Stirn oder Augenregion auf, die häufig auch beidseits angegeben werden. Einen sehr interessanten Ansatz verfolgten jetzt schwedische Wissenschaftler: Sie befragten in Interviews die Schulkinder im Alter von 10 bis 14 Jahren selber, welche möglichen Ursachen für ihre Kopfschmerzen sie annehmen. Die Schüler gaben u.a. Schulprobleme oder theoretisch orientierte Fächer wie Mathematik und Schwedisch als belastend an. Daneben wurden ein lautes und chaotisches Schulumfeld und belastende Kontakte zu Klassenkammeraden genannt. Ein weiteres Thema in den Gesprächen mit den Forschern waren Spannungen und Unsicherheiten im familiären Umfeld der Kinder.

Aus anderen Forschungsergebnissen ist es bekannt, wie wichtig es für Kinder und Jugendliche ist, über Probleme und Belastungen sprechen zu können. Sie müssen lernen, negative Gefühle wahrzunehmen und zu differenzieren und sie nicht unspezifisch nur als Spannungen oder Unwohlsein erleben.

Wenn also Kinder über häufigere Kopfschmerzen klagen, sollte man sie ermutigen über mögliche Probleme zu sprechen und ihnen anbieten, jederzeit Gesprächsbereit für sie zu sein. Hier werden sicher auch Vertrauenslehrer in den Schulen eine wichtige Rolle spielen.

Kopfschmerzmittel bei Jugendlichen mit Kopfschmerzen

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
child-school-headache Separator Copyright 2003-2014 Web4Health