Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Wirkt eine Depression der Mutter auf die Kinder?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Depression der Mutter-Gefahr für die Kinder

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 19 Aug 2003. Geändert: 26 Mai 2006.

Beeinflusst/beeinträchtigt eine Depression der Mutter ihre Kinder?

Antwort:
Kinder, die eine Mutter mit einer depressiven Störungen (Major Depression, Dystemie, depressive Episoden, bipolare Störung) haben, entwickeln in ihrem späteren Leben mit einer doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit wie Kinder ohne depressive Mutter eine affektive Störung.

Eine kuerzlich erschienene Studie zeigte, dass fuer 15jährige Kinder von depresiven Muettern ein hohes Risiko besteht, dass sie eine depressive Störung oder andere psychologische Probleme, wie zum Beispiel Angststörungen, bekommen.

Fuer dieses dramatische Ergebnis kann es folgende mögliche Gruende geben:

  • Affektive Störungen wie Depression haben eine genetische, biologische Vulnerabilität, dh. einen genetischen Faktor fuer die Anfälligkeit an einer bestimmten Krankheit zu erkranken. Wenn ein Familienmitglied eine depressive Störung oder eine andere affektive Störung hat, dann ist es wahrscheinlicher, dass die Nachkommen auch davon betroffen sind.
  • Die Mutter-Kind Beziehung könnte beeinflußt werden. Die Studie zeigte, dass Stärke und die Dauer der depressiven Episoden einen Einfluss auf die Auswirkungen auf die Jugendlichen hat. Diese Kinder verbringen mehr Zeit getrennt von der Mutter und können Bindungsprobleme entwickeln.
  • Einige Kinder von psychiatrischen Patienten denken, dass es an ihrem schlechten Verhalten oder anderen persönlichen Gruenden liegt, dass ihre Mutter depressiv ist. Sie fuehlen sich schuldig und haben ein negatives Gefuehl, dass sich wiederum negativ auf ihr Selbstbewusstsein auswirkt.
  • Kinder einer depressiven Mutter haben Probleme sich mit Freunden zu treffen, weil sie z.B. niemanden mit nach Hause bringen duerfen aufgrund der Störung der Mutter. Dies verursacht zusätzlichen sozialen Rueckzug der Kinder.
Es ist von besonderer Bedeutung sich um die Kinder von psychiatrischen Patienten zu kuemmern und ihnen zu helfen, genuegend Fähigkeiten zu entwickeln, einer späteren Depression entgegenzuwirken.
Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
child-mother-depress Separator Copyright 2003-2014 Web4Health