Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche Empfehlungen gibt es zum Thema Stillen von Babies? Wie lange sollte man sein Säugling Stillen?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Stilldauer bei Babies/ Baby Pflege : Wie lange sollte man sein Baby Stillen?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 28 Okt 2004. Geändert: 28 Okt 2004.

Gibt es Empfehlungen, wie lange man ein Baby Stillen sollte?
Was ist wichtig in der Baby Pflege beim Stillen?

Antwort:
Nach Empfehlungen der Nationalen Stillkommission gilt in den ersten 6 Monaten die ausschliessliche Ernährung mit Muttermilch als Empfehlung. Stillen ist also für die Mehrzahl der Säuglinge die beste Nahrung, so dass erst ab frühestens dem 5. Lebensmonat, besser aber ab dem 7. Lebensmonats des Babys eine Beikost erforderlich ist.

Die Hebammen bzw. Ärzte werden jedoch in Abhängigkeit vom Ernährungszustand des Kindes (bzw. auch der ausreichenden Stillfähigkeit der Mutter) dies individuell entscheiden, so dass man dies als Richtgrösse aber nicht als ausschliessliche Regel gelten lassen sollte.

Sollte kein ausschliessliches Stillen möglich sein, wird man dennoch der Mutter im Interesse des Babies zumindest ein teilweises Stillen empfehlen, da die Muttermilch hinsichtlich der Zusammensetzung und auch Schutz des Babies vor Infektionen und Allergenen die beste Ernährungsmöglichkeit bietet.

Folgende Basisinformationen bzw. Grundlagen sollte die stillende Mutter vor der Entlassung aus der Klinik geklärt haben bzw. ggf. mit der Hebamme erläutert haben :

  • Wie wird das Kind an die Brüste in mehreren Stillpositionen angelegt?
  • Mögliche Anzeichen und Hilfsmöglichkeiten bei einem Milchstau, Reizung oder Entzündung der Brustwarzen ist mir bekannt.
  • Mein Baby kann beide Brüste gut erfassen
  • Das Stillen sollte nicht schmerzhaft sein
  • In den ersten 4 Wochen sollte das Baby mindestens 8 mal in 24 h gestillt werden
  • Das Baby kann und soll die Trinkdauer selbst bestimmen, wobei im Anfang 20 Minuten ein Anhaltswert wären
  • Wenn das Baby müde und schläfrig ist, weiss ich wie ich das Baby zum Trinken anregen kann (z.B. durch Windeln, Aufnehmen, Entkleiden)
  • in den ersten 14 Tagen sollte Baby mindestens 125 g pro Woche zunehmen
  • Ein Baby hat ca 6 nasse Windeln und mindestens 2 Stuhlwindeln, eine volle Windel erkennt man u.a. daran, dass sie schwerer ist.

    Mehr Informationen zum Thema Stillen findet man auf der Homepage der Deutschen Stillkommission Deutsche Stillkommission Stillempfehlungen

  • Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
    Anfang Top
    Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
    child-baby-breastfeeding Separator Copyright 2003-2014 Web4Health