Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Der Schweregrad der Depressionen richtet sich nach der Anzahl von Zusatzsymptomen bei der depressiven Episode

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Depressionen Schweregrad

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2015-01-30. Geändert: 2015-01-30.

Was ist eine leichte Depression F32.0 ?
Was ist eine mittelschwere depressive Episode F32.1 ?
Wann spricht man von einer schweren depressiven Episode F32.2?

Antwort:
Psychiater bzw. Nervenärzte teilen den

Schweregrad einer Depression

nach der Anzahl von sogenannten Zusatzsymptomen der Depressionen ein. Über einen Zeitraum von mindestens 2 Wochen müssen also mindestens 2 von 3 Hauptsymptome der Depressionen und daneben Zusatzsymptome vorhanden sein :
    Konzentrationsstörungen und Störungen der Aufmerksamkeit
  • Vermindertes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
  • Gefühl von Schuld und Wertlosigkeit
  • negative und ständig pessimistische Zukunfsperspektiven
  • Selbstmordgedanken / -handlungen
  • Schlafstörungen
  • Appetitveränderungen (häufig Appetitlosigkeit)
Die Einteil der Depressionen erfolgt dann letztlich sehr formal nach der puren Anzahl von Zusatzsymptomen aus der Liste.

Leichte Depressionen F32.0 F33.0


Von einer leichten depressiven Störung (F32.0, F33.0) spricht man, wenn ein oder zwei der oben genannten Zusatzsymptome vorhanden sind

Mittelschwere Depressionen F32.1 F33.1

Sind zwischen 3 - 4 Zusatzsymptome der Depressionen über einen Zeitraum von mindestens 2 Wochen vorhanden, sprechen die Ärzte bzw. Psychologen von einer mittelschweren depressiven Episode / Stöung.

Schwere depressive Episode F32.2 F33.2

sind über 4 der genannten Kriterien erfüllt, wird eine schwere depressive Episode klassifiziert.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-depressionen-schweregrad Separator Copyright 2003-2014 Web4Health