Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  AD und Gewichtszunahme
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  AD und Gewichtszunahme

Thread Messages in thread:

reply Re: AD und Gewichtszunahme , ****** , 12 Mar 2008 19:00
plain AD und Gewichtszunahme , 12 Mar 2008 17:01
 120686. To top of pageTop   Next message down
AD und Gewichtszunahme
From: ******
Date: Wed, 12 Mar 2008 17:01:14 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Hallo,

ich nehme Trevilor und habe zugenommen, davor schon Citalopram, wo ich auch zugenommen hatte. Meine Ärztin verschrieb mir daraufhin Trevilor aber mein Gewicht geht nicht runter. Nehme es jetzt seit ca. 1 Jahr. Ich mache 3-4 x die Woche Training (jeweils 1 Stunde Crosstraining, 30 Minuten Spinning und 15 Minuten Bodenübungen). Ich esse nur mittags und abends einen Joghurt und trinke nur Sprudel. Trotzdem nehme ich kein Gramm ab. Was für ein Antidepressivum kannst Du mir empfehlen, von dem man nicht zunimmt. Ich nehme jetzt 1/2 Tablette Trevilor 37,5 g. Das ist ja auch nicht so viel, aber trotzdem.....
Bekomme schon Depressionen wegen meinem unförmigen Körper...
Viele Grüße

 120700. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: AD und Gewichtszunahme (Reply to: 120686 from ****** )
From: ******
Date: Wed, 12 Mar 2008 19:00:45 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Könnte es sein, dass das Gewicht nicht von den Antidepressiva abhängig ist? Weder Citalopram noch Venlafaxin (Trevilor) sind für Gewichtszunahmen typisch. Sicher, es kann über die Veränderung einer depressiven Stimmungslage zu Veränderungen des Essverhalten kommen. Aber doch eher in Richtung Normalisierung.

Viel eher würde ich das allgemeine Essverhalten in Frage stellen. Um Gewicht abzunehmen, kommt es nicht allein auf die Kalorienmenge an. Vernünftig sind :
a) ausreichender Schlaf
b) regelmässige kleine Mahlzeiten, besonders aber ein gesundes Frühstück
c) Training (das sollte schon mehr als ausreichend sein)
d) Bewegung im Alltag.

Wenn es dann immer noch zu einem anhaltenden Gewicht kommt, sollte man nochmal eine internistische Diagnostik machen (Schilddrüse, Schlafstörungen).

You are not logged in
Today's date: Wed, 22 Nov 2017 17:43:12 +0100
KOM 2002