Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden?
  Re: Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden?
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden?

Thread Messages in thread:

reply Re: Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden? , ****** , 21 Jan 2008 21:56
plain Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden? , ****** , 21 Jan 2008 21:21
 117416. To top of pageTop   Next message down
Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden?
From: ******
Date: Mon, 21 Jan 2008 21:21:45 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Guten Abend,

ich bin seit fast 3 Jahren mit meinen Partner zusammen, und er geht des öftern in die Spielhalle, so ca 2 mal die Woche. Wir haben eine Wochenend bezieheung, und ich kann es nicht nahcvollziehen wie oft er genau geht und was er verliert oder gewinnt. Aber es ist so wenn er gewinnt, geht er öfters in der Woche, sein Kumpel ist durch ihn Spielsüchtig geworden also der ist täglich da, und ruft ihn dann auch immer an wenn er gewonnen hat. Also eigentlich gegenseitig, wenn er da hin fährt zu seinem Freund dann gehen sie auch spielen, manchmal erzählt er es mir manchmal aber nicht, wobei ich es dann doch rausbekomme.Er macht sich zwar keine Schulden , aber ich hab trotzdem Angst davor er könnte Spielsüchtig werden/sein. Er sagt er macht dies nur als Zeitvertreib, aber garnicht mehr da hin zu gehen kann er auch nicht, sagt er. Ich hab zwei kinder und wollte mit ihm nun bald zusammen ziehen, aber ich habe angst, nicht das er uns in schulden bringt, nein, sondern das er irgendwann ganz drin ist.Er macht dies so ca. 1,5 Jahre. Aber ich würde sagen seit ca. 6 Monaten macht er es doch wöchentlich. Es kam auch schon vor das er mal jeden Tag eine Woche lang in die Spielhalle gefahren ist, aber er verlor dann irgendwann öfter und machte pause.Aber manchmal wenn er nur Zigaretten holen will, dauert es dann ewig und dann war er noch spielen. Ich will keinen Mann ahben der Spielsüchtig wird/ist, ich hab doch Kinder!!!! Aber er sieht es nur als Zeitvertreib , wie soll ich mich verhalten?Also er verliet nicht viel mal 100- 200 euro und gewinnt dann aber wieder 300-600 euro ganz verschieden. Wäre über jeden Tip dankbar, ich möchte doch kein fehler machen, also wegen meinen Kindern!!!

Wäre schön wenn sie da einen Tip für mich hätten, Vielen Dank!!!
 117419. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Ist er auf dem Weg spielsüchtig zu werden? (Reply to: 117416 from ****** )
From: ******
Date: Mon, 21 Jan 2008 21:56:18 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Es ist schlicht eine Selbstlüge. Einerseits machen Sie sich was vor oder Sie lassen sich von diesem Typen etwas vormachen.

Natürlich kann man nicht in einer Spielhalle beim Automatenspiel Geld gewinnen. Man kann vielleicht weniger verlieren, aber letztlich gewinnt immer nur der Automatenaufsteller und der Staat (wenn man mal die Folgekosten nicht berücksichtigt, die es für Soziallasten etc. kostet). Sie erfahren vielleicht von den Gewinnen, nicht wirklich aber von den Verlusten. Die wird er irgendwie verschummeln. Noch geht das. Irgendwann wird er verschuldet sein.

Ob ihr Freund nun spielsüchtig ist oder nicht ist doch schon fast egal. Er ist nicht ehrlich. Ihm sind Automaten wichtiger als die Beziehung zu Ihnen. Sonst gäbe es keinen Grund, da hinzugehen. Zeitvertreib ? Quatsch !

Es ist auch eine Selbstlüge, wenn er Pausen machen will. Natürlich kann man vielleicht sein Spielverhalten zügeln. Er ist aber noch nicht bereit, es aufzugeben. Er erlebt immer wieder einen Kontrollverlust.

Eigentlich hilft nur in klar vor die Alternative zu stellen sich für Sie oder die Automaten zu entscheiden.

You are not logged in
Today's date: Sat, 18 Nov 2017 01:33:22 +0100
KOM 2002