Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Verminderte Konzentration bei Tinnitus

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Tinnitus und Konzentration

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2016-06-18. Geändert: 2016-06-18.

Haben Sie wegen Tinnitus Probleme mit der Konzentration ?

Antwort:

Haben Sie sich wegen Ihres Tinnitus Schwierigkeiten sich zu konzentrieren?


Probleme im Bereich der Konzentration und Aufmerksamkeit werden von vielen Patienten mit chronischen Ohrgeräuschen als eine der schlimmsten Auswirkungen für den Beruf und Alltag genannt:

Dabei ist es in der Praxis schwierig zu unterscheiden, ob es sich um eine direkte Auswirkung der gestörten Reizfilter und besonderen Empfindlichkeit für Geräusche (Hyperakusis) oder aber der Mehranstrengung aufgrund von Schwerhörigkeit handelt oder aber vielleicht auch schon vorbestehend Erschöpfungssyndrome und andere psychische Probleme wie Depressionen oder Schalfstörungen zum Problem beigetragen haben. 

In der Forschung gibt es keinen direkten Hinweis dafür, dass nun Tinnitus selber die Konzentration oder andere Hirnfunktionen dauerhaft verschlechtert oder sost negativ beeinflusst. Sehr häufig wird aber die Lebensqualität und auch die Erwartung, eine positive Änderung im Leben zu erreichen, durch die Auseinandersetzung mit dem Tinnitus und nicht zuletzt auch negativen Erfahrungen mit Ärzten und anderen Therapeuten geprägt. 

Wir sprechen hier von einer negativen Selbstwirksamkeitserwartung. Tinnitus-Patienten erwarten, dass sich keine positive Wendung ergeben wird und sie selber auch wenig an ihrem Schicksal tun können. Dies wird sicher durch Aussagen von uns Ärzten verstärkt. 

"Dan kann man nichts machen, damit müssen Sie leben", ist eine gängige Aussage von HNO-Ärzten. 

Sicher ist es richtig, dass man URSÄCHLICH nicht den Tinnitus durch somato-medizinische Ansätze beseitigen kann. Sehr wohl kann man aber durch Tinnitus-Bewältigung und Akzeptanz der Situation lernen, damit zu leben. Je besser die Akzeptanz und je geringer der KAMPF gegen den Tinnitus oder dem medizinischen System, desto mehr Energie ist auch letztlich noch vorhanden. 

Und damit wird auch die Konzentrationsfähigkeit wieder steigen. 



 


 

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
soma-tinnitus-konzentration Separator Copyright 2003-2014 Web4Health