Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Bei Hyperhidrosis (starkes Schwitzen) kann eine Spritze mit Botox (Botolinus toxin) eine Therapie darstellen, die wenig Nebenwirkungen aufweist.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Spritze (Botox / Botolinum toxin)) gegen Schwitzen - Nebenwirkungen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr. Martin Winkler
Erstfassung: 14 Mrz 2007. Geändert: 14 Mrz 2007.

Welche Nebenwirkungen hat die Behandlung mit Botox (Botolinum toxin) bei Hyperhidrosis (starkes Schwitzen)?

Antwort:
Eine mögliche Behandlungsform von starkem Schwitzen (Hyperhidrosis) ist die örtliche Gabe eines Nervengiftes (Botox bzw. Botolinum toxin), das die Schweissbildung reduzieren kann. Beschränkt auf die Wirkdauer kann damit eine deutliche Besserung von starkem Schwitzen erreicht werden.

Besonders bei örtliche begrenztem Schwitzen (z.B. im Achselbereich) kann dies eine deutliche Linderung bringen, die sich jetzt seit ca 2 Jahrzehnten klinisch zunehmend bewährt. Bisher haben sich keine dauerhaften schwerwiegenden Nebenwirkungen ergeben. Zu den Beeinträchtigungen bzw. unerwünschten Effekten der Behandlung gehören :

  • Unverträglichkeitsreaktionen (eher selten)
  • leichte Schmerzen im Bereich der Einstichstelle
  • leichte Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • grippeähnliche Beschwerden

Diese Beschwerden klingen spätestens dann ab, wenn die Wirkung des Medikamentes aufhört.

Eine spezifische Behandlung dieser Nebenwirkungen ist nicht erforderlich.

Natürlich muss der Arzt berücksichtigen, dass durch diese Medikation ggf. auch Muskeln vorrübergehend gelähmt werden könnten (z.B. bei Spritzen im Gesichtsbereich). Daher sollte die Gabe von Botox nur durch Ärzte erfolgen, die sich mit dieser Behandlungsform gut auskennen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
soma-hyperhidrosis-botox Separator Copyright 2003-2014 Web4Health