Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Vorteile und Eimsatz der Kaltschaummatratze

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Die richtige Entscheidung bei der Matratzenwahl

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Erstfassung: 2016-03-18. Geändert: 2016-03-18.

Die richtige Entscheidung bei der Matratzenwahl

Wenn man etwas älter wird und in der Nacht bzw. am nächsten Morgen wiederholt mit Rückenbeschwerden bzw. Spannungskopfschmerzen aufwacht, beschäftigt sich man dann doch etwas ausführlicher mit der Entscheidung für eine gute und gesundheitsbewusste Matratze. Aber neben der Wahl der Lattenroste stellt schon die Vielfalt der verschiedenen Arten von Federkern oder Kaltschaummatratzen bzw. die Entscheidung für den richtigen Härtegrad der Matratze eine Wissenschaft für sich dar. Während die Grösse (ab 200cm) bzw. der richtige Bezug sich eher als nebensächlich erweisen sollten, spielt es eine weitere Rolle, wie der Körper in den verschiedenen Zonen von Kopf bzw. Stamm nun sich anschmiegen bzw. gehalten werden kann.

Kaltschaummatratzen zur besseren Schlafqualität

Vorteile von Kaltschaummatratzen

Hier spielt die Kaltschaummatratze heute ein zunehmende Rolle bei der Kaufentscheidung bei Matrazen. Die wesentlichen Vorteile dieser Matratze liegen darin, dass ein angenehmes, hygienisches Schlafverhalten bzw. Klima über Kaltschaum erzeugt und gehalten werden kann und die Kaltschaummatratzen hinsichtlich der Anpassungsfähigkeit und der Langlebigkeit gegenüber der Federkernvariante keinesfalls verstecken müssen.

Für wen sind diese Matzen besonders gut geeignet

Besonders Menschen mit einem unruhigen Schlaf, wie z.B. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer ADHS-Problematik , profitieren sehr von der Kaltschaum - Variante . Die Wärmeisolation bzw. das Kälte- und Wärmeempfinden wird von den meisten Schläfern auf einer Kaltschaummatratze als sehr angenehm empfunden. Auch Allergiker haben in aller Regel mit Kaltschaum weit weniger Probleme als mit einer Federkern-Variante.

Der Vorteil vom Kaltschaum ist ja, dass besonders bei vorbestehenden Rückenbeschwerden mehr Halt durch die Matratze gegeben ist bzw. sich die Kaltschaummatratze an den Körper "anpasst" und dennoch nicht so weich ist, dass man nun versinkt und in einer Kuhle schläft. Weniger gut mag diese Wahl sein, wenn Sie unter starkem Schwitzen in der Nacht, also einer Hyperhidrosis leiden. Es ist also eher eine gute Wahl für Frauen, die leichter frieren bzw. Wärme und ein kuscheliges Schlafklima wünschen.

Wie lange hält eine Kaltschaummatratze ?

Ein weiterer Vorteil der Kaltschaum-Matratze ist die längere Lebensdauer. Die Härte bzw. Formbeständigkeit der Zonen der Matraze sind formbeständig und eben länger haltbar als bei anderen Matratzen. Die häufige Neuanschaffung einer Matratze ist hier nicht so schnell erforderlich. 

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sleep-kaltschaummatratze Separator Copyright 2003-2014 Web4Health