Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Was sind Schlafprotokolle?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Schlafprotokolle

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 18 Jun 2003. Geändert: 11 Nov 2008.

Welche Funktion haben Schlafprotokolle oder Schlaftagebücher? Wie objektiviert man Schlafstörungen?

Antwort:
Für die Bestimmung der Art und Umfang von Schlafstörungen sowie für die Überprüfung des Behandlungsverlaufes werden in aller Regel sog. Schlafprotokolle oder Tagebücher eingesetzt.

Statt stündlich und wiederholt in der Nacht zum Wecker zu schauen, geht es bei der Protokollierung des Schlafverhaltens um mögliche Einflussfaktoren, die am Abend vor dem Schlafengehen eine Rolle spielen (Abendprotokoll), also z.B. :

  • Wie war ihre Stimmung am Tag?
  • Haben Sie tagsüber geschlafen?`
  • Haben Sie Alkohol abends zu sich genommen?
  • Wann sind Sie ins Bett gegangen?

Im Morgenprotokoll geht es vorallem darum, ob man ausgeruht und erfrischt war. Zudem erfragt das Protokoll u.a.:

  • Wann wurde das Licht ausgemacht?
  • Wie lange dauerte es bis zum Einschlafen?
  • Wie oft und wie lange waren sie wach?
  • Wann sind sie aufgestanden?
  • Welche Medikamente wurden eingenommen?
Entsprechende Protokolle gibt es in leichten Abwandlungen, empfehlenswert sind die Empfehlungen der DGSM (Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin)

Weiterführende Informationen zu diesem Thema mit präziseren Anweisungen zum praktischen Umgang erhält man auf der Webseite Schlafgestoert.de

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
sleep-diag-protocol Separator Copyright 2003-2014 Web4Health