Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Multidimensionale Armut : finanzielle Probleme und Zeitarmut führen zu Burnout und Depressionen

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Finanzielle Probleme und Geldnot bei multidimensionaler Armut

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Dr Martin Winkler
Erstfassung: 2014-09-10. Geändert: 2014-09-10.

Was ist multidimensionale Armut ? Welche Einfluss hat Geldnot auf psychische Probleme ? Wo finde ich Hilfe bei Geldnot und Finanziellen Problemen ?

Antwort:

Multidimensionale Armut : Geldnot und Zeitmangel führen zu einem Überziehungskredig auf dem Zeitwohlstandskonto

Neben dem klassischen Begriff von Armut als einen absoluten Mangel an Geld wird heute in der Forschung ein sog. multidimensionaler Armutsbegriff verwendet. Dabei geht es nicht allein um finanzielle Probleme, sondern auch um Zeitmangel bzw. Zeitdruck und fehlende Freiräume für die Familie bzw. für die eigene Regeneration.

Leittragende der neuen Armut und von Geldnot bzw. finanziellen Problemen

Es ist vielleicht wenig überraschend, dass in unserem Sozialsystem durch eine finanzielle Grundabsicherung der Sozialhilfe bzw. Hartz-IV es durchaus nicht zu existentieller Not kommen muss.

Sehr wohl aber erleben dafür immer weitere Schichten der Bevölkerung die multidimensionale Armut bzw. Auswirkungen von ständigen finanziellen Sorgen, überzogenem Dispo bei der Bank, abgesagte Kreditanfragen etc.

Dies betrifft besonders :

  • Selbstständige bzw. Freiberufler
  • Alleinerziehende bzw "Scheidungsopfer"
  • Eltern von 2 und mehr Kindern
Gerade wenn dann das Gehalt so knapp bemessen ist, dass eigentlich 2 Partner Arbeit haben müssten, stellt beispielsweise ein Kind mit Entwicklungsverzögerungen oder aber ein zu pflegender Angehöriger trotz aller Sozialabsicherungen der Verischerungen und Pfegekasse plötzlich eine existentielle Bedrohung dar.

Wir erleben es in der Klinik immer wieder, dass es dann zu Burnout bzw. Erschöpfungsdepressionen kommt.

Gerade wenn dann aber über Krankengeld bzw. eine drohende Berentung die finanziellen Freiräume noch enger werden, droht die Armutsfalle zur kompletten finanziellen und emotionalen Insolvenz zu führen.

Hier wäre es sehr wichtig, über eine Schuldnerberatung bzw. auch Umschuldung sich vernünftige Freiräume zu verschaffen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
psy-geldnot Separator Copyright 2003-2014 Web4Health