Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Answers to psychology and health questions.

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Glossar von Fachbegriffen

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Erstfassung: 06 Feb 2004. Geändert: 06 Feb 2004.

Was meint der Arzt oder Psychologe, wenn er sagt oder schreibt

  • ADHS = Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung
  • Abstinenz = Suchtfrei; In Bezug auf Therapeutenverhalten in der analytischen Sichtweise: neutrale Haltung des Therapeuten
  • Abwehr: Unbewusst ablaufende seelische Schutzmechanismen, die den Kern der Persönlichkeit (ICH) vor Bedrohung bewahren soll bzw. vor unerträglichen Emotionen (z.B. Angst) schützt.
  • Abwehrmechanismen : Analytiker verstehen darunter normale seelische Vorgänge, die unbewusst von jedem Menschen benutzt werden.
  • Affekt = Gefühl, Emotionen
  • Akathisie = Bewegungsunruhe, ständiger Positionswechsel, z.B. als unerwünschte Wirkung einer Neuroleptikatherapie
  • Ambitendenz = Gleichzeit vorhandende, aber sich widersprechende Bedürfnisse oder Willen
  • Ambivalenz = Gleichzeitiges Vorliegen verschiedener Wünsche oder Gefühle (z.B. Wut und Liebe)
  • Amenorrhö = Ausbleiben der Regelblutung (Menstruation)
  • Anhedonie = Unfähigkeit, positive Gefühle zu empfinden, wahrzunehmen oder lustvoll zu erleben
  • Anorexie = Essstörung mit deutlichem Untergewicht
  • anticholinerg = Beschreibung von Symptomen aufgrund einer Blockade des Neurotransmitter-Rezeptors Acetylcholin
  • Anticraving-Mittel = Medikamente zur Verminderung des Suchtverlangens
  • Antidepressiva = Medikamente zur Behandlung von Depressionen, oft aber auch für andere psychische Störungen oder zur Schmerztherapie eingesetzt
  • Augmentation = Ergänzung einer medikamentösen Behandlung (z.B. Antidepressivum) durch ein weiteres Medikament
  • Binge-Eating = Essanfälle / Heisshungeranfälle mit grosser Menge Essen innerhalb kurzer Zeit
  • Bipolare Störung = Manisch-Depressive Erkrankung
  • Bradykardie = Auffällig niedrige Herzschlagfrequenz
  • Bruxismus = Zähneknirschen
  • Compliance = Einhalten (z.B. Medikamenteneinnahme) von therapeutischen Empfehlungen bei einer Therapie
  • Cortex = graue Substanz im Gehirn
  • Craving = Sucht, Verlangen nach Suchtstoffen (z.B. Alkohol)
  • Dysarthrie = Sprachstörung
  • Dysphagie = Schluckprobleme
  • Dyskinesie = auffällige Bewegungsstörungen z.B. mit Verdrehungen z.B. als unerwünschte Wirkung bei Neuroleptikabehandlung
  • Dysphorie = Gereizte, angespannte Stimmung
  • EEG = Elektroenzephalogramm = Ableitung der Hirnströme
  • EKG = Elektrokardiogramm, Ableitung der Herzströme
  • Emesis = Erbrechen (z.B. bei Schwangerschaft)
  • endokrin = durch Hormone (z.B. Schilddrüsenhorme) bestimmte Symptomatik
  • endogene Depression = heute nicht mehr gebräuchliche Beschreibung für eine mittelschwere oder schwere Depression ohne Hinweis auf äußere bzw. ->neurotische Ursache. Manchmal noch für eher biologisch bzw. veranlagungsmässig verursachte Depression verwendet
  • Enuresis = Bettnässen
  • epigastrisch = den oberen Bauchraum betreffend (z.B. Magen)
  • EPS = Exptra-pyramidalmotorische Symptomatik; häufig als Nebenwirkung von Neuroleptika verwendet
  • Exazerbation = Zunahme einer Symptomatik
  • Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
    Anfang Top
    Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
    psy-faq-terms Separator Copyright 2003-2014 Web4Health