Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Definition Durchgangssyndrom : Akutes reversibles Psychosnydrom ohne Bewusstseinstrübung und ohne Orientierungsstörungen z.B. mit amnestisch-kognitiver, affektiver oder paranoid / halluzinatorischer Symptomatik

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Durchgangssyndrom

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Erstfassung: 2014-10-31. Geändert: 2015-02-13.

Was ist ein Durchgangssyndrom ?

Antwort:

Was ist ein Durchgangssyndrom

Strenggenommen gibt es ein Durchgangssyndrom nach den derzeitigen psychiatrischen Klassifikationsbestimmungen des ICD gar nicht mehr.

Eher sprechen die Psychiater oder Neurologen dann von einem (hirn)organischen Psychosyndrom. Man spricht aber in der klinischen Praxis beispielsweise noch häufig von einem postoperativen Durchgangssyndrom. Letztlich meint man damit einen vorrübergehenden = reversiblen Verwirrtheiszustand ohne Störungen des Bewusstseins (d.h. die Patienten wirken mehr oder weniger wach).

Wann tritt ein Durchgangssyndrom denn auf ?


Üblicherweise kann gerade bei älteren Patienten oder nach schwereren Operationen eine vorrübergehende Phase mangelnde Orientierung oder Verwirrtheit mit innerer Unruhe / Angst als postoperatives Durchgangssyndrom auftreten.
Aber auch im Zusammmenhang mit Intoxikationen durch Alkohol oder Drogen oder nach einem Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma kann ein solches Durchgangssyndrom auftreten.

Durchgangssyndrom Symptome

Typischweise kann die Symptomatik sehr unterschiedlich sein.

  • Unruhe
  • innere Anspannung
  • Weglauftendenzen bei Verfolgsgedanken
  • Halluzinationen oder andere Fehlwahrnehmungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Orientierungsstörungen
  • Angst bzw. andere Störungen der Gefühle
  • Schlafstörungen
  • paranoid-haulluzinatorisches Durchgangssyndrom

Therapie des Durchgangssyndroms


Grundsätzlich ist ja die Definition eines derartigen Psychosyndroms, dass sich die Symptomatik auch ohne Behandlung bessert und zurückbildet.

Um die Angst oder Unruhe zu lindern, wird man aber ggf. ein niedrig dosiertes Beruhigungsmittel bzw. Benzodiazepin wie beispielsweise Lorazepam geben. Bei länger anhaltenden Durchgangssyndromen kann auch ein atypisches Neuroleptikum wie Risperdal (z.B. 1 mg) indiziert sein.

Wichtig für Durchgangssyndrome in einem Akutkrankenhaus ist es, die Unfallgefährdung durch Sturz aus dem Bett bzw. Weglaufen zu berücksichtigen. Hier wäre ggf. eine intensivere Überwachung auf einer entsprechenden Überwachungsstation erforderlich. Im Einzelfall müsste dann bei einem Bettgitter oder gar Fixierung ein Betreuungsbeschluss bei einem Gericht beantragt werden.

Im Gegensatz zu einem Delir sind keine Bewusstseinsstörungen / Bewusstseinstrübung beim Durchgangssyndrom zu finden

Zusammenfassung Definition Durchgangssyndrom : Akutes reversibles Psychosyndrom ohne Bewusstseinstrübung und ohne Orientierungsstörungen z.B. mit amnestisch-kognitiver, affektiver oder paranoid / halluzinatorischer Symptomatik

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
psy-durchgangssyndrom Separator Copyright 2003-2014 Web4Health