Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Angstanfall im Kaufhaus oder Supermarkt können häufig durch eine Panikstörung mit oder ohne Hyperventilation erklärt werden

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Angstanfall im Kaufhaus oder Supermarkt

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 25 Jan 2004. Geändert: 18 Jul 2004.

Welche Ursache können ein Angstanfall (Ängste und Panikgefühl) im Kaufhaus oder Supermarkt (Aldi-Markt) haben?
Meine Tochter wurde letzten Dienstag vom Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie haben einen "Kreislaufzusammenbruch" in der Umkleidekabine eines Kaufhauses gehabt. Zuvor hatte sie schon in einem Discouter (Supermarkt) einen Schwächeanfall und sie hatte ein Beklemmungsgefühl in der Brust. Kreislauf und Blutdruck sind aber normal. Was kann das sein?

Antwort:
Sicherlich mit die meisten Angstattacken treten in engen Gebäuden auf, in denen (subjektiv) die betroffene Person meint, nicht "flüchten" oder ins Freie kommen zu können.

Häufig genug wird dabei durch die Umgebungssituation (z.b. schwüle Luft, künstlich beleuchtete und klimatisierte Räume, unübersichtliche, enge Gänge, viele Menschen und Behinderungen die Räume zu verlassen (z.B. Drehkreuz) die subjektive Bedrohlichkeit erhöht.

Zudem können eigene körperliche Faktoren (z.B. gestresst, wenig gegessen, geraucht, enge Kleidung) eine Rolle spielen.

Typische angstauslösende Situationen im Kaufhaus oder Supermarkt sind etwa:

  • in der Schlange stehen ("ich kann hier nicht weg")
  • enge Gänge im Supermarkt
  • schlechte Luft / überwärmt im Kaufhaus
  • Kino / Theater gerade wenn man in der Mitte sitzt
  • Umkleiden
  • Rolltreppen oder Fahrstühle
  • weiter Weg bis zum Ausgang (z.B. 2. Stockwerk)
Es könnte sich also dabei um eine Panikstörung handeln, d.h. Angstattacken, die durch entsprechende Reize (enge Räume) ausgelöst werden.

Inhalt zum Thema Angst in Web4health

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
phobia-anx-aldi Separator Copyright 2003-2014 Web4Health