Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Warum haben Borderline Angst vor dem Verlassenwerden? Warum habe ich solche Angst vor dem Alleinsein? Wieso setzt mich meine Freundin unter Druck, wenn ich einmal das Haus verlassen will?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Angst vor dem Verlassenwerden

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 04 Feb 2003. Geändert: 05 Jun 2003.

Warum haben Borderline Angst vor dem Verlassenwerden? Warum habe ich solche Angst vor dem Alleinsein? Wieso setzt mich meine Freundin unter Druck, wenn ich einmal das Haus verlassen will?

Antwort:
Ein wesentliches Merkmal der Borderline-Persönlichkeitsstörung ist ein gestörtes Gefühl für die eigene Identität oder Persönlichkeit. Viele Patientinnen mit einer solchen Persönlichkeitsstörung haben sich daher an vermeindlich starke Partner angepasst, die ihnen eine gewisse Stabilität und Bezug zur Aussenwelt ermöglichen. Alleine entwickeln sie häufig ausgeprägte Ängste, die häufig als Vernichtungsangst oder das Gefühl den Boden unter den Füssen zu verlieren beschrieben wird. Diese Angst ist für die Betroffenen (aber auch die Umwelt) ohne erkennbare äußere Ursache, aber für die Betroffenen ausgesprochen belastend. Häufig ist auch gerade das Verlassenwerden von einer nahestehenden Person besonders schrecklich für sie. Sie wissen, dass sie dann extreme emotionale Schwankungen und Krisen haben können, die ihre Funktionsfähigkeit im Alltag lange massiv behindern kann. Sie tun alles mögliche, um diese Angst nicht erleben zu müssen.

Sie selber misstrauen ihren eigenen Gefühlen und Wahrnehmungen, da sie stark wechselnd sind und sie zudem häufig extrem negativ über sich selbst denken. Häufig anzutreffende Selbstüberzeugungen sind etwa:

  • Ich bin nichts wert

  • Allein bin ich schwach und hilflos

  • Andere Menschen sind meine Feinde und wollen mich ausnutzen

  • Ich muss mich verstellen, um geliebt zu werden

  • Wenn jemand mein wahres Ich erfährt, wird er mich sofort verlassen

    Entsprechend diesen Einstellungen, die durchaus früheren Erfahrungen entsprechen können aber mit der heutigen Realität meist nicht übereinstimmen, verhalten sich die Personen. Meist unbewusst, tun sie dann aber Dinge, die über kurz oder lang gerade zum Scheitern einer Beziehung führen. Damit hat sich dann scheinbar die Richtigkeit der Überzeugungen auch für die Gegenwart bestätigt und sich ein Teufelskreis geschlossen.

  • Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
    Anfang Top
    Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
    border-fear-alone Separator Copyright 2003-2014 Web4Health