Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Welche Antidepressiva kann man in der Schwangerschaft einsetzen?

Start Suche Themen Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Antidepressiva in der Schwangerschaft

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 12 Nov 2004. Geändert: 12 Nov 2004.

Welche Antidepressiva kann man in der Schwangerschaft einsetzen? Ich bin in der 21.SSW und leide unter einer depressiven Verstimmung mit ständiger Gereiztheit und Niedergeschlagenheit. Ich habe Angst, dass mein ungeborenes Kind unter meiner Depression leidet. Ich bin am Grübeln, da sich mein Lebenspartner möglicherweise von mir trennt und ich nicht weiss, wie es weiter gehen soll.

Antwort:
Web4health hat zu dieser Fragestellung selber noch keine ausführliche Antwort verfasst, da auf der Seite www.neuro24 ein hervorragender Artikel zu diesem Themengebiet zu lesen ist : Antidepressiva in der Schwangerschaft

Grundsätzlich muss man feststellen, dass die medikamentöse Behandlung der Depressionen bzw. dysphorischer Verstimmung in der Schwangerschaft schwierig ist, da es keine verlässlichen Untersuchungen zur Wirkung bzw. Nebenwirkungen der Medikation auf die Babies gibt.

Andererseits weiss man aber eben auch, dass Ängste und schwere Depressionen auch einen gewissen Einfluss auf die Kinder haben bzw. einfach spätere Folgen einer Entwicklungsstörung möglicherweise nicht allein auf eine Medikamentennebenwirkung sondern eher auf eine biologische Veranlagung für Depressionen, Angst oder auch ADHS zurück gehen.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
bipolar-pregnant-medication Separator Copyright 2003-2014 Web4Health