Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Sind Strattera (Atomoxetin) und Ritalin (Methylphenidat) gleich wirksam?

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Strattera oder Ritalin (Methylphenidat) bei ADHS?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 08 Okt 2004. Geändert: 08 Okt 2004.

Sind Strattera und Methylphenidat (Ritalin) in der Wirkung bei ADHS vergleichbar?
Welche Vorteile / Nachteile hat Strattera (Atomoxetin) gegenüber Ritalin (Methylphenidat) in der ADS-Behandlung?

Antwort:
Gerade in den USA wurden sehr viele Forschungsuntersuchungen bzw. Werbeanstrengungen durchgeführt, die sich mit dem Antidepressivum Atomoxetine (Handelsname Strattera) in der Behandlung des Aufmerksamkeits-Defizitsyndroms (ADHS) beschäftigten.

Wesentlich ist, dass es sich um ein anderes Wirkprinzip als bei der bekannteren Stimulantientherapie handelt. Daher ist es sehr schwer, die beiden medikamentösen Behandlungsoptionen in ihrer Wirksamkeit zu vergleichen. Bisher gibt es zwar einige Studien, die die Wirkung gegenüber Placebo (wirkstoffreies Kontrollpräparat) verglichen haben und hier bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine deutliche Wirkung nachweisen konnten. Soweit mir bekannt sind, gibt es auch 2 (?) Studien, die jeweils Methylphenidat und Atomoxetin direkt verglichen haben. Hierbei ist eine vergleichbare Wirksamkeit auf die Kernsymptome der ADHS festgestellt worden.

Dies ist einerseits eine sehr gute Nachricht. Andererseits muss man aber kritisch hinterfragen, welche Dosierungen bzw. Beurteilungskriterien für die Studien gewählt wurden und über welchen Beurteilungszeitraum die Studie läuft.

Einige Experten in den USA sehen wesentliche mögliche Vorteile in der Atomoxetin-Behandlung u.a. in

  • der Alternative zu Methylphenidat, wenn diese keine Wirkung zeigte
  • 24 h Wirkung, u.a. am frühen Morgen und abends
  • möglicherweise bei Tic-Patienten
  • möglicherweise bei eher hypoaktiven Subtyp
  • Einsatzmöglichkeit bei gleichzeitigen Depressionen / Ängsten
  • Möglicherweise Alternative, wenn in der Familie erhebliche Suchtprobleme bekannt sind
Allerdings berichten Anwender, die zuvor gut mit Methylphenidat eingestellt waren häufiger, dass sie unter Atomoxetin eine schlechtere Wirkung hatten (andere wiederum erzielen aber auch gute Erfolge). Anwenderberichte ist die relativ schwierige Einstellungsphase bzw. Dosisfindung nicht selten ein Problem, einige Patienten brachen die Behandlung wegen Nebenwirkungen bzw. unzureichender Wirkung ab. Als grösstes Hemmnis für die Verwendung von Atomoxetin gilt der sehr hohe Preis, wobei der Einführungspreis in Deutschland noch nicht bekannt ist.

Methylphenidat gilt insgesamt für die meisten Anwendungsbereiche bei ADHS als Mittel der ersten Wahl. Als Mittel der 2. Wahl wird dann ein Amphetaminpräparat empfohlen. Strittig bzw. offen in den derzeitigen amerikanischen Leitlinien ist, ob man Atomoxetine jetzt gleichberechtigt auch als ein Mittel der ersten Wahl aufnehmen sollte.

Zum jetztigen Zeitpunkt liegen in Deutschland allenfalls Erfahrungen von Einzelpatienten oder aus Anwendungsstudien in wenigen Zentren vor. Von einer Umstellung einer gut eingestellten und bei dem Patienten effektiven Methylphenidattherapie auf Strattera wird man sicher abraten. Ob man ein Kind oder Erwachsenen als erstes Medikament mit Strattera behandeln sollte, wird dann doch eher von speziellen Indikationsgebieten abhängig sein.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-strat-meth Separator Copyright 2003-2014 Web4Health