Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler
Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Andere Psychostimulanzien bei ADHS?

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Geschrieben von: Martin Winkler
Erstfassung: 11 Sep 2003. Geändert: 11 Sep 2003.

Wer hat Erfahrungen mit Captagon bei ADHS? Kann man Modafinil (Vigil) bei ADHS einsetzen?

Antwort:
Zur medikamentösen Behandlung der ADHS sind im deutschsprachigen Raum überwiegend Stimulanzien auf Grundlage von Methylphenidat (z.B. Concerta, Ritalin, Medikinet oder Equsym) und seltener Amphetamin-Präparate bzw. Dexedrine verfügbar.

Modafinil ist ein eigentlich zur Behandlung der Narkolepsie eingesetztes Stimulans. Es liegen bisher nur sehr wenig Erfahrungen in der Behandlung von Kindern bzw. Erwachsenen mit ADHS vor (allerdings sind zumindest kleine Studien der Arbeitsgruppe von Prof Biederman aus den USA bekannt). Grundsätzlich sollte man aber zunächst zu den in der Behandlung der ADHS etablierten Stimulantien zurückgreifen, da sich aus dem Wirkprofil bisher keine entscheidenen Vorteile von Modafinil erkennen lassen. Als Reservemedikament käme jedoch eine Verordnung ggf. in Frage.

Captagon ist ein zentalwirksames Stimulans aus Deutschland, dass ebenfalls BTM-pflichtig ist. Kontrollierte Untersuchungen zur Wirkung bei ADHS sind uns nicht bekannt. Dennoch haben einige Ärzte (bzw. Eltern). durchaus positive Erfahrungen mit diesem Stimulans gemacht. Nach unserer Kenntnis wird dieses Präparat aber demnächst aus dem Markt genommen, da für den Hersteller eine wirtschaftliche Nutzung (bzw. erneute Antragsverfahren) nicht lohnend wären. Dies soll auch für weitere (bisher nicht als BTM-pflichtige Substanzen) verfügbare Stimulanzien (z.B. AN1) gelten.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-stim-captagon Separator Copyright 2003-2014 Web4Health