Gesundheit Fragen
down arrow Anzeigen: right arrow 

Gesundheit Fragen
left arrow Anzeigen: down arrow

filler

Abstrakt: Hörproblem und ADHS : Wenn ein Kind nicht hört oder auf Ansprache abwesend wirkt, kann eine Einfache Aufmerksamkeitsstörung vorliegen. Die Abgrenzung von Wahrnehmungsstörungen und Hörstörungen von ADS vom unaufmerksamen Typ (hypoaktiv) ist schwierig.

Start Suche Themen Forum Psychologie Arzt Beratung online Neu Login/out Privat

 Gehe zu:
 Superfolder Neue Frage 

 Sie sind hier Antworten  Fragen zu psychischen Problemen

AKTUELL
WEITER

THEMEN

Hörproblem bei Kind : ADS / ADHS oft Ursache wenn ein Kind nicht hört

Schreiben sie eine Frage  locale Hilfe Info

Anfang Top Diskussion Diskussion Experten fragen Fragen an die Experten  printer Drucken
Frage(n):
Erstfassung: 29 Jul 2007. Geändert: 29 Jul 2007.

Kann ADS / ADHS Ursache für Hörprobleme sein ?
Mein Kind hört im Unterricht offenbar nicht richtig. Die Lehrerin empfahl meine Tochter zu einem HNO-Arzt zu schicken. Da war aber alles normal. Dennoch ist sie scheinbar unaufmerksam und kann nicht richtig zuhören. Bei uns zu Haus ist es aber meist völlig o.K.

Antwort:

Hörproblem bei Kindern mit ADS / ADHS

Prof. Martin Ptok von der Medizinischen Hochschule Hannover ist einer der führenden HNO-Experten für Hörstörungen bei Kindern. Er hat sich u.a. intensiv mit den sogenannten zentralen auditiven Wahrnehmungsstörungen bei Kindern beschäftigt. Dabei ist aber die Abgrenzung einer Hörstörung von einer Einfachen Aufmerksamkeitsstörung (ADS/ ADHS) bzw. Hyperaktivität weit schwieriger, als man gemeinhin denken sollte. Daher empfiehlt dieser Experte, dass man bei Hörstörungen im Kindesalter auch an das Vorliegen einer Einfachen Aufmerksamkeitsstörung (ADHS / HKS) denken sollte.

Wenn ein Kind nicht "hört", so kann dies viele Ursachen haben. Typisch für ein ADHS-Kind ist, dass zwar das Gesagte "gehört", nicht aber umgesetzt wird. In einer Schulklasse wird ein ADHSler eher nach direkter Berührung oder persönlicher Ansprache durch den Lehrer oder als Reaktion auf die Beobachtung von Klassenkameraden rühren. Zwar ist dies auch vom Thema und damit dem Interesse und der Motivation abhängig. Letztlich geht es aber nicht um eine "Verweigerung" zu folgen, sondern um ein "nicht können". Eltern fällt häufiger auf, dass gerade in einer Gruppe von Kindern ein ADS-Kind scheinbar nicht mitbekommt, was Gesagt wurde. Die Aufmerksamkeit ist wie ein "Bildschirmschoner" schnell ausgeschaltet und damit wird zwar etwas gehört, nicht aber wahrgenommen.

Gerade Mädchen mit dem sog. "unaufmerksamen Subtyp" von ADHS werden so häufig erst zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt geschickt, da sie scheinbar eben nicht zuhören können.

Die Konsequenzen für die Kinder sind enorm. Statt eine Schwerhörigkeit oder Zentrale Hörverarbeitungsstörung zu behandeln, kann die kombinierte medikamentöse und psychotherapeutische Behandlung gerade bei den "stillen" ADHSlern enorme Entwicklungsfortschritte bedeuten.

Achtung: Die Informationen auf Web4Health ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie bei einem Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten wird keine Haftung übernommen. Insbesondere gibt der Inhalt dieser Internetseiten nicht notwendig die Meinung von Web4Health wieder. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns .
Anfang Top
Start Suche Themen Foren Expertenrat Neu Login/out Privat
adhd-auditory-problem Separator Copyright 2003-2014 Web4Health