Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alla forum
  Fråga-experten-området
  Nyheter
 
MER INFO

KATEGORIER

KOM2002 (reply)  

Thread Messages in thread:

reply Re: Ehe / Sexberatung , Martin Winkler , 09 Feb 2005 13:58
reply ------ , barca 610 , 08 Feb 2005 20:27
 40796. To top of pageTop   Next message down

From: barca 610
Date: Tue, 8 Feb 2005 20:27:12 +0100
Language: German , Swedish

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
 40833. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Ehe / Sexberatung (Reply to: 40796 from barca 610 )
From: Martin Winkler
Date: Wed, 9 Feb 2005 13:58:02 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Zunächst einmal spricht eine Veränderung im Sexualleben (= weniger oder kein Sex) nicht zwingend für ihre Annahme. Ich würde eher davon ausgehen, dass es eine Problem in der Partnerschaft selber gibt oder aber ihre Frau ein anderes (geringes) Bedürfnis nach Sexualität hat. Anzunehmen, dass sie "Bi oder lesbisch geworden ist", ist etwas abwägig. Sicherlich könnte sie schon vorbestehend eine solche sexuelle Orientierung gehabt haben, bzw. diese erst jetzt erkannt haben. Dies würde aber nicht aus der kurzen Schilderung von ihnen hervorgehen bzw. psycho-logisch sein.

Was könnten Sie tun? Zunächst sollten SIE sich fragen, ob sie in der Beziehung zu ihrer Frau Veränderungsmöglichkeiten bei sich selbst sehen. Eine Frau möchte umworben, "gesehen" und geschätzt werden und nicht als blosses Sexualobjekt degradiert werden.
Zweitens wäre ein offenes Gespräch mit ihrer Partnerin sinnvoll. Letztlich wäre dann ggf. eine Paartherapie bzw. Kontakt zu einem Sexualtherapeuten eine Möglichkeit.

So oder so ist aber ein sexuelles Problem fast nie das Probleme von nur einem der beiden Partner sondern nur erklärlich, wenn man beide Partner bzw. die Partnerschaft an sich beleuchtet.

You are not logged in
Today's date: Fri, 23 Feb 2018 19:45:18 +0100
KOM 2002