Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Amitryptilin
  Re: Amitryptilin
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (question)  Amitryptilin

Thread Messages in thread:

reply Re: Amitryptilin , ****** , 10 Oct 2004 20:46
reply Re: Amitryptilin , ****** , 10 Oct 2004 13:33
reply Re: Amitryptilin , ****** , 09 Oct 2004 17:36
question Amitryptilin , ****** , 09 Oct 2004 14:07
 34868. To top of pageTop   Next message down
Amitryptilin
From: ******
Date: Sat, 9 Oct 2004 14:07:34 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

question
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr
Ich besuche zur Zeit die Kantonschule, und nun muss ich im Schwerpunktsfach Chemie einen Vortrag über das trizyklische Antidepressiva Amitryptilin schreiben. Da wollte ich sie anfragen ob Sie eventuell Informationen allgemein dazu hätten.
Was mir zusätzlich sehr viel nützen würde währen Informationen über den chemischen Aufbau, die Wirkung, wenn möglich die Dosis-Effekt-Kurven aus der ED und/oder LD und etwas über die Nebenwirkungen.
Vielen herzlichen Dank für Ihre Bemühungen .
Deborah
 34872. To top of pageTop Previous message Previous message Next message down
Re: Amitryptilin (Reply to: 34868 from ****** )
From: ******
Date: Sat, 9 Oct 2004 17:36:52 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Hallo Deborah!

Leider Nein. Oder anders ausgedrückt : Zielsetzung von Web4health ist nicht die Hausaufgaben- oder Studienhilfe. Ich halte es auch für sehr bedenklich, solche Aufgaben über copy und paste aus dem Internet zu erledigen. Sicher gibt es auch bei Euch im Ort eine Bibliothek mit den gewünschten Informationen. Oder aber ein Lehrbuch zur Psychopharmakologie (z.B. von Benkert/ Hippius). MFG Dr. Martin Winkler
 34896. To top of pageTop Previous message Previous message Next message down
Re: Amitryptilin (Reply to: 34872 from ****** )
From: ******
Date: Sun, 10 Oct 2004 13:33:29 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Sehr geehrter Herr Dr. Martin Winkler
Letztlich ging es mir überhaupt nicht darum, diese Aufgabe "über copy und paste aus dem Internet zu erledigen" wie sie das so schön nennen. Ich habe den Auftrag erhalten vier Seiten über dieses Thema zu schreiben und diese dann in einer halbstündigen Präsentation dem Rest der Klasse zu erläutern. Ich habe keinen Moment daran gedacht, sie würden mir diese Menge an Informationen zuschicken, die ich dann lediglich noch zu kopieren bräuchte. Meine Absicht war es eigentlich qualitativ hochstehende Informationen von einem (wie sie sich selbst nennen) Experten zu erfragen, doch anscheinend sind sie nicht bereit mir Auskünfte zu erteilen, was ich schade finde aber selbstverständlich akzeptieren werde und nun in einem Buch in der Biblothek nachsehen werde, was mich letztlich nur reichlich mehr Zeit kostet, aber zum gleichen Resultat führen wird.
Vielen Dank trotzdem.

 34931. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Amitryptilin (Reply to: 34896 from ****** )
From: ******
Date: Sun, 10 Oct 2004 20:46:35 +0200
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Werte Deborah!

Es bleibt doch so, dass Web4health keine Studienarbeiten gestalten kann und soll. Die Auskünfte über die ganz speziellen Daten der Pharmakokinetik und -dynamik haben keinen allgemeinen Informationswert für die meisten Patienten. Aber genau darum geht es in Web4health. Es soll ein Patienteninformationsmedium sein bzw. werden. Ob es nun mehr Zeit kostet die Informationen in einer Bücherei zu suchen, sei dahin gestellt. Es geht aber eben darum, welche Art der Informationsbeschaffung man wählt. Sie könnten auch einen Apotheker vor Ort, ihren Hausarzt oder aber eine Pharmakologiestudentin befragen. Es gibt reichliche Möglichkeiten.

Viel Erfolg dabei



You are not logged in
Today's date: Mon, 26 Feb 2024 02:06:45 +0100
KOM 2002