Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Antidepressiva und Dickwerden
  Re: Antidepressiva und Dickwerden
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

KOM2002 (plain)  Antidepressiva und Dickwerden

Thread Messages in thread:

reply Re: Antidepressiva und Dickwerden , ****** , 23 Mar 2007 20:00
plain Antidepressiva und Dickwerden , ****** , 22 Mar 2007 12:27
 97063. To top of pageTop   Next message down
Antidepressiva und Dickwerden
From: ******
Date: Thu, 22 Mar 2007 12:27:02 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bereits Informationen darüber im Forum gelesen, möchte aber sichergehen, dass ich es richtig verstanden habe:

Antidepressiva selbst macht nicht dick, sondern fördert evtl. nur den Appetit. D.h. bei gesunder Ernährung und "normaler" Menge kann das Antidepressiva nicht allein schuld daran sein, dass ich nicht abnehme.

Ich nehme Trevilor retard 2 x 75 mg Kapseln. D.h. auch ein Halbieren der Menge (nur noch eine Kapsel) würde nichts verändern, da nicht die Inhaltstoffe des A. dick machen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Gruss
Christina Vogt
 97177. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Antidepressiva und Dickwerden (Reply to: 97063 from ****** )
From: ******
Date: Fri, 23 Mar 2007 20:00:07 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Richtig.

Ist eigentlich auch ganz logisch. Die Inhaltsstoffe der Tablette enthalten ja nun wirklich kaum Kilokalorien. Und der Wirkstoff kann zwar das Essverhalten beeinflussen, aber letztlich eben nicht direkt das Gewicht erhöhen. Venlafaxin in Trevilor macht das übrigens eher selten.

Wichtiger noch : Die Hälfte der Dosis würde zwar weniger Wirkung, kaum aber weniger Nebenwirkungen verursachen.

Ich denke nicht, dass Die Tabletteneinnahme direkt an einer Gewichtsveränderung bei ihnen "schuldig" ist. Aber wenn eine Depression verschwindet kann es schon sein, dass vorrübergehend der Appetit steigt. Das reguliert sich aber auch wieder

You are not logged in
Today's date: Thu, 19 Apr 2018 21:22:50 +0200
KOM 2002